Krisen bei Schalke und Köln: Matthäus stellt Charakterfrage

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: Krisen bei Schalke und Köln: Matthäus stellt Charakterfrage

Der FSV Mainz 05 hat sich am Sonntag mit dem ersten Saisonsieg aus der Abstiegszone der Bundesliga katapultiert. Auf den letzten beiden Plätzen verharren nun der FC Schalke 04 und der 1.FC Köln. Die großen Sorgenkinder der Bundesliga nimmt sich Lothar Matthäus zur Brust.

"Was dort gerade passiert, ist einfach nur traurig. Da hilft auch langsam kein Reden mehr und die Trainer können offensichtlich auch nichts mehr groß ausrichten", schreibt der TV-Experte in einer Kolumne für Skysport.de. Vielmehr stellt sich aus Sicht des Rekordnationalspielers die Charakterfrage bei den Mannschaften, die seit Januar bzw. März kein Bundesliga-Spiel mehr gewonnen haben. "Wenn diese Teams einen besseren Charakter hätten, würden sie das von sich aus schaffen, sich zusammenreißen und endlich mal ein Spiel gewinnen", polter Matthäus.

"Das ist aktuell das größte Manko"

Allerdings sei es noch viel zu früh, um den endgültigen Abgesang auf die Traditionsklubs anzustimmen. Mit Mainz, aber auch Arminia Bielefeld oder dem SC Freiburg gebe es genügend Konkurrenten, die nicht viel besser dastehen. "Aber klar ist, dass im Abstiegskampf nicht nur die Qualität, sondern oftmals die Einstellung und Mentalität ausschlaggebend sind. Und das ist aktuell das größte Manko, sowohl in Köln auch bei S04." Die Königsblauen haben dabei schon den Joker gezogen und einen Trainerwechsel vorgenommen, während beim FC Markus Gisdol weiterhin das Vertrauen der Verantwortlichen genießt.

"Einstellung zum Beruf gefragt"

"Eine Trainer-Entlassung ist nicht immer das Allheilmittel und ich denke sowohl Manuel Baum als auch Markus Gisdol können nicht viel mehr machen, als sie aktuell tun", so Matthäus. "Es ist zu einem Großteil jetzt die Mannschaft und ihre Einstellung zum Beruf gefragt." Am Wochenende droht allerdings schon beim Anblick auf die Gegner Ungemach. Auf beide Krisen-Klubs warten Auswärtsspiele bei Champions-League-Teilnehmern. Köln ist bei Borussia Dortmund zugast, Schalke spielt bei Borussia Mönchengladbach. Womöglich ein gutes Omen: Gegen die Fohlen holte S04 den einzigen Bundesliga-Sieg im Kalenderjahr 2020.