Kommt Ismael Gharbi? – 16-Jähriges PSG-Talent offenbar im Blickfeld

Logo: BVBWLD.de

BVBWLD.de

Artikelbild: Kommt Ismael Gharbi? – 16-Jähriges PSG-Talent offenbar im Blickfeld

Gleich in seinem ersten Pflichtspiel in Deutschland hat Jude Bellingham deutlich gemacht, warum Borussia Dortmund 25 Millionen Euro für den gerade 17 Jahre alten Mittelfeldspieler an Birmingham City überwiesen hat. Wie schon in der Vorbereitung lieferte de englische Juniorennationalspieler auch beim 5:0-Kantersieg in der ersten Pokalrunde eine ganz starke Leistung ab, die mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 gekrönt wurde.

Mit Bellingham scheint dem BVB allem Anschein nach wieder ein sehr guter Griff gelungen zu sein, der gleichzeitig die Aussicht auf einen noch weitaus höheren Transfererlös in einigen Jahren mit sich bringt.

Gharbi derzeit noch in der U17 von PSG

Damit einen Kader mit zahlreichen Top-Talenten zusammengestellt zu haben, wollen es die Dortmunder Verantwortlichen indes offenkundig nicht belassen. Vielmehr läuft im Hintergrund schon jetzt die Suche nach den nächsten hochveranlagten Youngsters. In diese Kategorie gehört auch Ismael Gharbi, der aktuell noch bei Paris St. Germain ausgebildet wird und offenbar auch das Interesse des BVB geweckt hat.

Laut “France Football” soll Dortmund beim 16-jährigen Mittelfeldmann, der beim französischen Meister derzeit noch in der U17 spielt, bereits angefragt haben. Ob das Werben erhört wird und Gharbi auf Sicht zum BVB wechselt, ist freilich noch offen. Die Personalie aber zeigt, dass der BVB weiterhin gewillt ist, für sehr viel Potential im eigenen Unterbau zu sorgen und schon die nächsten Talente in der Pipeline zu haben, sollte es bereits zu Stars gereifte Akteure wie Jadon Sancho, Erling Haaland oder Giovanni Reyna eines Tages wegziehen.