Kohler über Bayerns Chancen gegen den BVB: "60:40" | OneFootball

Kohler über Bayerns Chancen gegen den BVB: "60:40"

Logo: fussball.news

fussball.news

Mit Borussia Dortmund und dem FC Bayern treffen am Samstagabend (18.30 Uhr) die beiden Spitzenklubs der Bundesliga aufeinander. Jürgen Kohler, der zu aktiven Zeiten für beide Klubs spielte, gibt seine Einschätzung ab.

Gewinnt der FC Bayern im Klassiker und sichert sich damit am Ende der Saison auch die bereits zehnte Meisterschaft in Folge oder kann es Borussia Dortmund den Münchnern streitig machen? Geht es nach Jürgen Kohler, würde es der Bundesliga guttun, wenn andere Mannschaften außer die beiden genannten um die Meisterschaft spielen würden. "In diesem Zusammenhang würde ich mir wünschen, dass Teams wie Leverkusen, Wolfsburg oder Leipzig ihre Ansprüche noch offensiver formulieren und die Meisterschaft als Ziel ausgeben. Das würde der Liga guttun. Auch wenn viele Beobachter dazu neigen, so eine Aussage negativ auszulegen, wenn es dann nicht so läuft", sagte der Weltmeister von 1990 gegenüber t-online.

Haaland-Rückkehr " immens wichtig"

Im Klassiker sieht der 56-Jährige indes "einen leichten Vorteil für Bayern und würde die Chancen auf 60:40 taxieren. Wenn es drauf ankommt, können die Bayern den Schalter umlegen. Das haben die einfach drauf. Und auch für Trainer Julian Nagelsmann ist es ein besonderes Spiel, denn es ist die erste ganz große Bewährungsprobe." Bei Borussia Dortmund sei er derweil "besonders auf die Rückkehr von Erling Haaland gespannt, der im ersten Spiel nach seiner Verletzungspause direkt wieder zugeschlagen hat. Dass dieser Unterschiedsspieler zurück ist, ist für die Dortmunder immens wichtig", so Kohler.

Impressum des Publishers ansehen