Knapp 90 Mio. Euro! So viel kassierte Mourinho bisher an Ablöse

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-04%2F1001107539.jpg%3Fh%3D5b79a869&q=25&w=1080

Jose Mourinho hat in seiner Trainerkarriere schon allerhand Erfolge eingefahren. Doch nicht bei allen Vereinen wurde er mit einem "Dankeschön" verabschiedet, dafür gab's jeweils eine ordentliche Entschädigung.

Mourinho gehört aufgrund seiner Erfolge, unter anderem zweimal Champions League-Sieger, zweifelsfrei zur Riege der Welttrainer. Viermal wurde der heute 58-Jährige sogar zum Weltklubtrainer des Jahres gekürt. Zuletzt stand der Portugiese bei Tottenham Hotspur an der Seitenlinie, wo seit dem vergangenen Wochenende nicht mehr Trainer ist. Als Abfindung gab es laut der britischen Zeitung The Sun 15 Millionen Pfund, was umgerechnet etwas mehr als 17 Millionen Euro sind.

Mourinho kassierte auch bei anderen Klubs

Inklusive der weiteren Entschädigungszahlungen der vorherigen Klubs beruft sich das Boulevardblatt auf eine Gesamtablöse von 77,5 Millionen Pfund - also knapp 90 Millionen Euro. 18 Millionen Pfund strich Mourinho 2007 ein, als der zum ersten Mal beim FC Chelsea vor die Tür gesetzt wurde, acht Jahre später gab es von den Blues noch einmal 12,5 Millionen Pfund obendrauf. Auch 2013, als er Real Madrid vorzeitig aus dem Vertrag ausstieg, wurde sich auf eine Entschädigung von 17 Millionen Pfund geeinigt. Manchester United packte beim Rauswurf 15 Millionen Pfund obendrauf. Unter diesem Aspekt scheinen die Entlassungen nicht ganz so schmerzhaft gewesen zu sein.

Übersicht der bisherigen Stationen und Abfindungen (laut The Sun):

2007 - FC Chelsea - 18 Mio. Pfund
2013 - Real Madrid - 17 Mio. Pfund
2015 - FC Chelsea - 12,5 Mio. Pfund
2018 - Manchester United - 15 Mio. Pfund
2021 - Tottenham Hotspur - 15 Mio. Pfund