Keine Konkurrenz: Irland und Großbritannien richten wohl Europameisterschaft 2028 aus | OneFootball

Keine Konkurrenz: Irland und Großbritannien richten wohl Europameisterschaft 2028 aus

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Die Ausrichter der Europameisterschaft 2028 stehen so gut wie fest. Das Turnier wird aller Voraussicht nach im Vereinigten Königreich und in Irland über die Bühne gehen.

Europameisterschaft 2028: Russland, Ukraine und Italien scheiden aus

Das Mutterland des Fußballs darf wohl schon bald wieder ein großes Turnier austragen: Denn unter anderem in England werden die europäischen Nationen nach einem Bericht des „Telegraph“ ihren Europameister ausspielen. Als Teil von Großbritannien wird das Land ebenso wie Irland Gastgeber sein. Dem Bericht zufolge seien Russland und die Ukraine ebenfalls Kandidaten gewesen. Ein Szenario, das mit Blick auf den aktuellen Krieg nun ausgeschlossen ist.

Mit Italien werde ein weiterer aussichtsreicher Kandidat die EM 2032 ausrichten. Demnach wäre der Weg frei für Großbritannien und Irland, die keinen Konkurrenten haben. Die Bewerbungsfrist endete am vergangenen Mittwoch. Bis zum Ende des Jahres müssen alle Formalien mit der Uefa geklärt sein. Dann werden Großbritannien und Irland auch ganz offiziell den Zuschlag erhalten. Bei der Europameisterschaft 2020, die aufgrund der Coronapandemie erst im Sommer 2021 stattgefunden hatte, waren bereits acht Spiele im Londoner Wembley-Stadion ausgetragen worden.

Photo by Claudio Villa/Getty Images

Impressum des Publishers ansehen