Juve-Duo droht das Aus - auch Rabiot muss bangen | OneFootball

Icon: 90min

90min

·27. September 2022

Juve-Duo droht das Aus - auch Rabiot muss bangen

Artikelbild:Juve-Duo droht das Aus - auch Rabiot muss bangen

Bei Juventus Turin stehen zwei verdiente Spieler vor dem Aus. Auch die Zukunft von Adrien Rabiot ist offen.

Im Sommer 2023 enden bei Juve unter anderem die Verträge von Juan Cuadrado, Alex Sandro und Adrien Rabiot. Laut Angaben von Corriere dello Sport deutet derzeit vieles daraufhin, dass das Trio die Alte Dame dann verlassen wird.

Bei Alex Sandro plane Juventus nicht einmal Gespräche über eine mögliche Verlängerung, wie es im Bericht heißt. Der Brasilianer verdient bei den Bianconeri sechs Millionen Euro netto im Jahr, hat seine besten Jahre aber wohl schon hinter sich. Daher sollen die Turiner nicht einmal damit liebäugeln, den Linksverteidiger mit einem niedrigeren Gehalt zu halten.

Ähnlich gestaltet sich die Lage bei Cuadrado. Gemäß Corriere dello Sport ist sein Abschied wahrscheinlich, nachdem sich beide Parteien in diesem Sommer nicht auf eine Verlängerung bis 2024, die eine Gehaltsreduzierung vorgesehen hätte, einigen konnten. Dass er überhaupt noch in Turin kickt, ist nur einer Klausel zu verdanken, die seinen Kontrakt nach den gescheiterten Verhandlungen automatisch um ein weiteres Jahr bis 2023 verlängerte.

Die Zukunft von Rabiot soll derweil eng mit der von Massimiliano Allegri verknüpft sein. Sollte der Juve-Trainer das Ruder herumreißen können und trotz der aktuellen Krise im Amt bleiben, könnte dem Franzose ein neuer Vertrag winken. Allegri gilt als Fan von Rabiot.

Alles zu Juve bei 90min

Impressum des Publishers ansehen