Jahres-Aus auch für Moukoko: Weltmeister Brunner vor Profidebüt | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·8. Dezember 2023

Jahres-Aus auch für Moukoko: Weltmeister Brunner vor Profidebüt

Artikelbild:Jahres-Aus auch für Moukoko: Weltmeister Brunner vor Profidebüt

Borussia Dortmund leckt die Wunden des Ausscheidens im DFB-Pokal beim VfB Stuttgart. Zu einer bedenklich schwachen Leistung gesellten sich am Mittwoch diverse Personalsorgen. Vier Spieler reisten mit einer frischen Verletzung zurück ins Ruhrgebiet. Entsprechend lang fiel das medizinische Bulletin von Edin Terzic in einer Pressekonferenz am Freitagmittag aus.

Süle und Reyna wohl dabei

Moukoko: Wird seine Zukunftsaussichten genau bewerten. Immerhin zwei gute Nachrichten gibt es für den Chefcoach vor der Partie gegen RB Leipzig am Samstagabend: "Niklas Süle und Giovanni Reyna konnten die letzten beiden Tage auf dem Trainingsplatz stehen. Wir gehen davon aus, dass uns beide zur Verfügung stehen", so Terzic. Fragezeichen stehen noch bei Marcel Sabitzer nach einem Schlag auf die Wade und Marius Wolf, der am Sprunggelenk umgeknickt ist. Bei Sabitzer ist die Hoffnung auf einen Einsatz gegen Leipzig wesentlich größer.


OneFootball Videos


"Moukoko schlimmer erwischt"

Hiobsbotschaften hat der BVB allerdings auch zu vermelden. "Leider hat es Youssoufa Moukoko schlimmer erwischt, er hat einen Muskelfaserriss im Oberschenkel und wird dieses Jahr nicht mehr zum Einsatz kommen können", so Terzic vor den letzten vier Pflichtspielen bis zur Winterpause. Ebenso verhält es sich bei Julian Ryerson, dessen Knieverletzung laut Medienberichten zwei Monate Pause nach sich ziehen könnten. "Da müssen wir die nächsten Tage abwarten, um eine finale Diagnose zu stellen und die Ausfallzeit zu definieren. Es sind aber definitiv die nächsten Wochen", sagt der Übungsleiter.

Brunner soll im Kader stehen

Den Kaderplatz von Moukoko wird gegen Leipzig aller Voraussicht nach Paris Brunner einnehmen, der damit vor seinem Profidebüt steht. Der frischgebackene U17-Weltmeister, der bei der Endrunde in Indonesien zudem zum besten Spieler gewählt wurde, gehört seit Donnerstag zur Trainingsgruppe von Terzic. "Er ist nach Dortmund zurückgekehrt und hat sofort mit der Mannschaft trainiert, als wir aus Stuttgart zurückgekommen sind. Der klare Plan ist, dass er gegen Leipzig im Kader steht." Brunner steht in der laufenden Saison bei elf Treffern für die U19 und die Youth-League-Auswahl des BVB, vor der WM war er wegen eines nicht näher definierten disziplinarischen Vorfalls mehrere Wochen suspendiert.

Impressum des Publishers ansehen