Inter Mailand plant erstes Angebot für Manuel Akanji vom BVB | OneFootball

Inter Mailand plant erstes Angebot für Manuel Akanji vom BVB

Logo: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

Die Transferphase bei Borussia Dortmund war bislang von Neuverpflichtungen geprägt. Abgänge gab es hingegen kaum. Nun könnte der BVB bald ein Angebot für einen seiner Ladenhüter bekommen.

Inter plant Angebot für Akanji

Wie der Sportjournalist Ekrem Konur berichtet soll Inter Mailand planen ein Angebot für Manuel Akanji von Borussia Dortmund abzugeben. Dabei sollen die Italiener wohl bereit sein 17 Millionen Euro für den Innenverteidiger zu bezahlen. Der 27-Jährige stand in den letzten beiden Pflichtspielen seines Klubs nicht im Kader. Stand jetzt sieht es nicht danach aus, als würde sich dies nochmal ändern. Der Tenor bei den BVB-Verantwortlichen ist klar: der Schweizer, dessen Vertrag am Ende der Saison ausläuft, soll den Klub noch in diesem Sommer verlassen.

Harte Verhandlungen oder schnelle Einigung?

Damit der BVB noch Einnahmen mit Akanji erzielt müsste dieser nun verkauft werden. Zwar forderten die Bosse des Vereins aus dem Ruhrgebiet bislang über 20 Millionen Euro an Ablöse für ihren Verteidiger, allerdings ist unklar, ob die Bosse nun diese Summer abermals fordern werden. Obwohl das Transferfenster noch drei Wochen geöffnet ist, ist es unklar, ob der BVB nochmals ein derart hohes Angebot für Akanji bekommen wird. Aus diesem Grund ist davon auszugehen, dass sich die Vertreter der beiden Klubs schnell auf eine Summe einigen könnten.

Impressum des Publishers ansehen