Hummels vor WM-Nominierung? – Hansi Flick öffnet WM-Tür | OneFootball

Icon: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

·28. September 2022

Hummels vor WM-Nominierung? – Hansi Flick öffnet WM-Tür

Artikelbild:Hummels vor WM-Nominierung? – Hansi Flick öffnet WM-Tür

Am 26.09 spielte die deutsche Nationalmannschaft in Wembley gegen England unentschieden, 3:3. Ein Ergebnis, welches nicht zufriedenstellend ist. Vor allem die Defensive war einige Male wacklig und es schien, als würde ein Mats Hummels, für mehr Ruhe und mehr Effizienz im Zweikampf sorgen. Dies scheint wohl auch Bundestrainer Hansi Flick aufgefallen sein, demnach wie die „Bild“ berichtet, soll Flick die Tür für eine Rückkehr ins DFB-Team geöffnet haben. Hummels äußerte sich nun zu einer möglichen Rückkehr gegenüber „Bild“.

Rückkehr ins DFB-Team? – Bundestrainer Flick öffnet WM-Tür

Die deutsche Nationalmannschaft war gegen England in der Verteidigung oftmals überrannt worden, einige Male ging es gerade noch gut. Doch erneut sorgte Nico Schlotterbeck für einen Foulelfmeter. Für den BVB-Spieler war es der dritte Foulelfmeter in seinem fünften Spiel für Deutschland, das spricht für seine noch Unerfahrenheit. Zudem kassierte das DFB-Team in den vergangenen sieben Spiele mindestens ein Gegentor.

Keiner Wunder, dass nach dem 3:3-Spiel in der Nations League gegen England die Stimmen lauter werden und viele eine Rückkehr von Mats Hummels fordern, der derzeit wieder bei Borussia Dortmund in Höchstform ist. Sowohl spielerisch als auch körperlich.

Bislang spielte der 33-Jährige noch keine Rolle unter Neu-Bundestrainer Hansi Flick und dies könnte sich inzwischen geändert haben. Demnach habe Flick laut der „Bild“ nach dessen starken Leistung für die Borussen die Tür für eine Rückkehr geöffnet. Nach seiner Top-Leistung gegen Manchester City in der Champions League lobte Flick Hummels: „Er hat sehr gut verteidigt und wirkt sehr fit“.

Hummels und Flick sind „in einem regelmäßigen Austausch“

Über eine mögliche Rückkehr ins DFB-Team wurde Mats Hummels nun gegenüber der „Bild“ ausgefragt. Dieser enthüllte inzwischen, dass Bundestrainer Hansi Flick und der Verteidiger sich „in einem regelmäßigen Austausch“ befinden. Sie „besprechen immer wieder, wie wir die Lage sehen“.

Der Verteidiger würde sich freuen, nominiert zu werden und ein Ersatz im 26-köpfigen WM-Kader zu sein. Auch wenn dieser bei der kommenden Weltmeisterschaft nur ein Einwechselspieler wäre und kein Stammplatz hätte, habe er dem Bundestrainer versprochen, dass er nicht für Unruhe innerhalb des DFB-Teams sorgen werde.

Voraussichtlich werden die 26 Spieler für die Weltmeisterschaft in Katar vom Bundestrainer am 10. November verkündet. Demnach könnten sich bis zu drei deutsche Nationalspieler als mögliche Nachrücker bereithalten. Ob Mats Hummels Teil des WM-Kaders sein wird, bleibt abzuwarten.

Impressum des Publishers ansehen