HSV: Mavraj auf dem Sprung zu Fenerbahce?

Logo: OneFootball

OneFootball

Louis Richter

Artikelbild: HSV: Mavraj auf dem Sprung zu Fenerbahce?

Beim HSV deutet nur wenig daraufhin, dass die Mannschaft in der Winterpause mit neuen Spielern verstärkt wird. Dagegen könnte eine Korsettstange gehen.

Denn laut türkischen und albanischen Medienberichten steht Mergim Mavraj vor einem Abschied. Fenerbahce Istnabul habe den Hanseaten ein Angebot über zwei Millionen Euro unterbreitet. Ob es aber wirklich zu einem Transfer kommt, ist noch nicht klar, schließlich beweist Jens Todt derzeit im Fall Walace, dass er durchaus „Nein“ sagen kann.

Und Mavraj, so viel steht zumindest fest, wäre ein Verlust für das Spiel der Rothosen. Der Albaner gehörte in der laufenden Saison zum absoluten Stammpersonal und bildete mit Kyriakos Papadopoulos eine raue und schwer zu bespielende Innenverteidigung.

Sollte Mavraj gehen, stünden Markus Gisdol mit dem jungen Rick van Drongelen und dem verletzten Bjarne Thoelke zwei Alternativen parat.