­čś▒ Horrorwerte f├╝r Bar├ža: Historisch schlecht, auch nach der Pause | OneFootball

­čś▒ Horrorwerte f├╝r Bar├ža: Historisch schlecht, auch nach der Pause | OneFootball

Icon: OneFootball

OneFootball

Ole Scharrenberg┬Ě24. Januar 2024

­čś▒ Horrorwerte f├╝r Bar├ža: Historisch schlecht, auch nach der Pause

Artikelbild:­čś▒ Horrorwerte f├╝r Bar├ža: Historisch schlecht, auch nach der Pause

Der FC Barcelona hat eine durchaus schwere Saison. In der Liga ist man nur auf Platz drei und in der Supercopa verlor man j├╝ngst gegen Erzrivale Real Madrid mit 1:4. Gegen Athletic Bilbao wollte man im Viertelfinale der Copa del Rey wieder zur├╝ck in die Erfolgsspur finden.

Doch auch hier wurde sehr fr├╝h klar, dass das eine sehr schwere Angelegenheit f├╝r Bar├ža sein w├╝rde. Nach 36 Sekunden brachte Gorka Guruzeta die Basken in F├╝hrung. Dabei k├Ânnen die Katalanen mittlerweile ein Liedchen davon singen, wie es ist, in der ersten Minute eines Spiels in R├╝ckstand zu geraten.


OneFootball Videos


Zuvor hatte Bar├ža schon gegen Granada und Deportivo Alav├ęs in Ligaspielen in der ersten Minute ein Gegentor bekommen. Auch in anderen Spielen wurden die Blaugrana gelegentlich fr├╝h kalt erwischt. In der Champions League fing man sich gegen Antwerpen beispielsweise schon in der zweiten Minute einen Gegentreffer ein. Solche Werte in der ersten Minute hatte Bar├ža in den letzten 18 Jahren zusammen.

Zum Gl├╝ck haben die Katalanen auch eine recht potente Offensive. Altmeister Lewandowski sorgte in der 26. Minute f├╝r den Ausgleich, ehe Jungstar Lamine Yamal sechs Minuten sp├Ąter Barcelona sogar in F├╝hrung brachte. Mit dem Halbzeit war bei Bar├ža wieder alles in Ordnung. Doch nach vier Minuten in der zweiten Halbzeit schlug Bilbao in Person von┬áSancet wieder fr├╝h zu. Barcelona-Fans m├╝ssen diese Saison sehr nervenstark sein.