Hertha BSC: Nachholspiele sind nun terminiert

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fcdn.ligainsider.de%2Fuploads%2F2021%2F02%2Fpal-dardai-hertha-bsc-rb-leipzig.jpg&q=25&w=1080

Drei Spiele verpasst Hertha BSC durch das Coronavirus und der damit verbundenen Quarantäne. Am vergangenen Sonntag hätten die Berliner gegen den 1. FSV Mainz 05 gespielt, am Mittwoch gegen den SC Freiburg und am Wochenende gegen den FC Schalke 04. Diese Begegnungen hat die Deutsche Fußball-Liga nun neu angesetzt. Am Montag, den 3. Mai, werden sie um 18:00 Uhr beim 1. FSV Mainz 05 antreten. Das Spiel gegen den SC Freiburg wird am Donnerstag (6. Mai, 18:30 Uhr) angepfiffen und die Partie gegen den FC Schalke 04 am darauffolgenden Mittwoch (12. Mai) um 18:00 Uhr.

DFL verlegt auch Stuttgart gegen Augsburg

Um die Duelle mit dem restlichen Spielplan in Einklang zu bringen, wurde ebenfalls das Spiel des VfB Stuttgart gegen den FC Augsburg um zwei Tage, vom 9. Mai auf den 7. Mai (20:30 Uhr), vorverlegt. Das heißt für die Hertha: Das Match gegen Arminia Bielefeld findet nun anstelle des Freitags dann Sonntag statt, Anstoß ist um 18 Uhr. Somit steht für die Mannschaft von Cheftrainer Pál Dárdai ein straffes Programm bevor: Vier Spiele innerhalb von neun Tagen.