Herrero zurück bei der SGE - Umdenken auch wegen neuer U21? | OneFootball

Herrero zurück bei der SGE - Umdenken auch wegen neuer U21?

Logo: fussball.news

fussball.news

Enrique Herrero ist zurück bei Eintracht Frankfurt! Der spanische Youngster kokettierte wie sein Landsmann Fabio Blanco mit einem Winterwechsel. Doch Stand jetzt könnte er auch in der Rückrunde noch für die Hessen auflaufen.

Von der Eintracht berichtet fussball.news-Reporter Benjamin Heinrich

Gibt es einen zweiten Fall Fabio Blanco bei Eintracht Frankfurt? Der 17-jährige Offensivspieler war im vergangenen Sommer mit viel Furore verpflichtet worden, doch das Projekt scheiterte. Blanco wechselte zuletzt wieder zurück in die Heimat zur zweiten Mannschaft des FC Barcelona. Das Scheitern des vermeintlichen Toptalents hatte auch Enrique Herrero, der im Sommer vom FC Villareal nach Frankfurt wechselte, ins Grübeln gebracht. Der 16-Jährige zweifelte in der Winterpause an seiner eigenen Perspektive.

Herrero ins U19-Training eingestiegen

Im Heimaturlaub traf sich der Youngster deshalb mit mehreren spanischen Klubs, um einen Wechsel auszuloten. Den Trainingsstart der U19-Junioren in Frankfurt verpasste er. Allerdings nicht aufgrund eines Streiks, sondern weil er aufgrund einer Coronainfektion nicht nach Deutschland reisen konnte. Seit Anfang der Woche ist Herrero, wie fussball.news weiß, wieder in der Rhein-Main-Metropole und stieg am Donnerstag auch bei den A-Junioren unter Trainer Jürgen Kramny wieder ins Mannschaftstraining ein. Dort fügte er sich nahtlos an. Wechselallüren zeigte der Teenager nicht.

Lockt eine neue U21 mit Spielpraxis?

Anders als in der Hinserie, in der Herrero durch die fehlende Spielberechtigung zum Zuschauen verdammt war, könnte er nun auch für die U19 in Pflichtspielen auflaufen. Seit dem 1. Januar ist der Stürmer endlich spielberechtigt. Gut möglich, dass er die Chance auch noch einmal nutzt, um seine tatsächliche Perspektive bei der Eintracht auszuloten und auf sich aufmerksam zu machen. Für die Zukunft könnte dann eine neue U21-Mannschaft, die in Frankfurt kommen soll, ein wichtiges Argument für einen Verbleib sein. Die Wiedereinführung der zweiten Mannschaft ist für den Sommer sehr wahrscheinlich. Dort könnte Herrero auch die nötige Spielpraxis im Herrenbereich sammeln. Sollten seine Zweifel bis dahin nicht wieder wachsen.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen