Hecking über Hamburg-Derby: "Eigentlich kannst du nur verlieren"

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-01%2F1000068142.jpg%3Fh%3Dff7697e8&q=25&w=1080

Für den HSV geht es am kommenden Montag im Derby gegen den FC St. Pauli. Dieter Hecking, Ex-Coach des Hamburger SV, spricht über die Bedeutung dieses Spiels.

In der 2. Bundesliga verlor Dieter Hecking, der vergangene Saison Cheftrainer beim HSV war, gleich zwei Mal gegen den FC St. Pauli. "Nach den Spielen hattest du den Eindruck, es knallt überall. An allen Ecken. Das war natürlich alles andere als ein super Gefühl", wurde der derzeitige Sportvorstand des 1. FC Nürnberg von der Bild zitiert.

Hamburg-Derby über Revierderby?

Der 56-Jährige begründete: "Vielleicht liegt es daran, dass solche Spiele mit normalen Maßstäben nicht gemessen werden können. Ein Stadt-Duell ist anders als jede andere Partie." Er sei der Meinung: "Da hängt noch mehr dran als beim Derby Schalke gegen Dortmund." Das dies so ist, sei der Erwartungshaltung rund um den HSV geschuldet. "Du hast den Druck, gewinnen zu müssen", so Hecking, "alles andere zählt nicht. Eigentlich kannst du nur verlieren. Holst du einen Dreier, dann sagt jeder: Ist doch normal."