"Haben das Go": Bürki, Hazard und Zagadou wieder im Training

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-02%2Ffbl-eur-c1-dortmund-lazio_0.jpg%3Fh%3D597ff5f6&q=25&w=1080

Der Trainingsplatz füllt sich bei Borussia Dortmund. Trainer Edin Terzic hat ab sofort wieder mehrere Optionen.

Borussia Dortmund kann in den kommenden Wochen wieder auf mehr Personal zurückgreifen. Dan-Axel Zagadou, Thorgan Hazard und Roman Bürki, die zuletzt nur reduziert oder gar nicht trainiert haben, standen wieder auf dem Feld. Edin Terzic sagte der WAZ: "Letzte Woche hatten wir sie ja auch schon auf dem Platz, haben sie aber eher noch individuell arbeiten lassen.“

Trio darf wieder mittrainieren

Dies hat sich allerdings geändert: "Ab heute haben wir das Go, dass sie voll mittrainieren dürfen." Nun ist der Trainer gefordert, die richtige Balance zu finden und die Liste nicht wieder zu vergrößern: "Jetzt müssen wir das clever steuern, dass wir sie nicht in jeden Zweikampf jagen.“ Das Trio soll auch am Dienstagnachmittag und Mittwoch mitwirken: "Da können wir die Jungs gut testen und sehen, wie weit sie sind fürs Wochenende."