Guerreiro verletzt? Favre gibt leichte Entwarnung

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: Guerreiro verletzt? Favre gibt leichte Entwarnung

Raphael Guerreiro musste beim 3:0-Sieg von Borussia Dortmund gegen FC Brügge am Dienstagabend vorzeitig angeschlagen ausgewechselt werden. Trainer Lucien Favre gab auf der Pressekonferenz nach der Champions-League-Partie leichte Entwarnung.

"Ich kann nicht definitiv sagen was Guerreiro hat", erklärte der Schweizer gegenüber den Journalisten. Der Linksverteidiger, der in dieser Saison zu den wichtigsten Leistungsträgern der Schwarz-Gelben gehört, musste zehn Minuten vor Spielende von Felix Passlack ersetzt werden. "Er hat etwas gespürt. Er hatte zuvor einen Schlag abbekommen. Es war besser für ihn, dass er herausgegangen ist. Aber ich denke, dass es nicht schlimm ist und er weiterspielen kann", vermutete der 63-Jährige.

Favre lobt Dortmunds Torflut

Borussia Dortmund hat in dieser Saison in drei Wettbewerben (Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League) in bisher 13 Spielen 34 Tore erzielt und blieb dabei neunmal ohne Gegentor. Auf die Frage, welche der beiden Statistiken dem Trainer besser gefalle, antwortete Favre: "Neun Spiele ohne Gegentor ist schon gut. Dass wir viele Tore machen ist noch schöner für uns. Aber wie alle Mannschaften müssen wir weiterhin Fortschritte machen." Die Borussen erzielen in der Bundesliga im Schnitt 2,5 Tore pro Spiel. Ihr Torkonto können Erling Haaland und Co. bereits am Samstag ausbauen. Der BVB empfängt den Tabellenvorletzten aus Köln.