­čôŞ Grober Schnitzer gegen Augsburg: Ganz Mainz leidet mit Zentner

Logo: OneFootball

OneFootball

Erik Schmidt

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F02%2Fimago1001033558h-1000x711.jpg&q=25&w=1080

Mit einem Sieg gegen den FC Augsburg k├Ânnte der FSV Mainz am Sonntag die Abstiegsr├Ąnge in der Bundesliga verlassen. Das Kellerduell begann f├╝r die Rheinhessen ├Ąu├čerst bitter. Dabei stand Robin Zentner im Mittelpunkt.

Denn der Schlussmann spielte den Ball nach 25 Minuten unbedr├Ąngt in die F├╝├če von Florian Niederlechner, der Angreifer hatte in der Folge nur noch auf Andr├ę Hahn querlegen m├╝ssen, der das Spielger├Ąt schlie├člich ├╝ber die Linie schob.

1. FSV Mainz 05 0
FC Augsburg 1
regul├Ąre Spielzeit

Keine Frage: Diesen Gegentreffer hatte allein Zentner zu verantworten. Entsprechend entt├Ąuscht reagierte der 26-J├Ąhrige.

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/resize?fit=max&h=684&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F02%2Fimago1001033672h.jpg&q=25&w=1080

Vorw├╝rfe seiner Teamkollegen musste sich Zentner jedoch keine anh├Âren, stattdessen litten sie nicht nur allesamt mit ihm, sondern versuchten ihn direkt wieder aufzubauen.

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/resize?fit=max&h=721&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F02%2Fimago1001033774h.jpg&q=25&w=1080

So bitter kann eben Abstiegskampf sein. Freilich ist die Partie f├╝r die Hausherren deswegen aber noch nicht gelaufen.

Immerhin befanden sich die Mainzer zuletzt in einer guten Verfassung. Aus den letzten drei Begegnungen sprangen sieben Punkte heraus, dabei trafen die Rheinhessen gleich zwei Mal entscheidend in der Schlussphase.