Gladbach: Stefan Lainer liefert sich Kopf-an-Kopf-Rennen mit Scally | OneFootball

Icon: LigaInsider

LigaInsider

·11. Mai 2023

Gladbach: Stefan Lainer liefert sich Kopf-an-Kopf-Rennen mit Scally

Artikelbild:Gladbach: Stefan Lainer liefert sich Kopf-an-Kopf-Rennen mit Scally

Stefan Lainer musste sich über weite Strecken der Saison mit einer Reservistenrolle bei Borussia Mönchengladbach zufriedengeben. In den vergangenen beiden Partien erhielt der Österreicher von Cheftrainer Daniel Farke jedoch die Möglichkeit, sich von Beginn an zu beweisen. Ob der 30-Jährige auch das dritte Spiel in Folge in der Startelf steht, ist noch nicht klar. Auf der Pressekonferenz vor dem Aufeinandertreffen mit Borussia Dortmund (Samstag, 18:30 Uhr) stellte Farke klar, dass Joe Scally eine angemessene Reaktion auf seine Degradierung gezeigt hat und im Kampf um einen Platz in der Anfangsformation dicht hinter seinem direkten Konkurrenten steht. Die Wahl auf den fast zehn Jahre älteren Lainer begründete Farke wie folgt: „Er sich das mit wirklich guten Trainingsleistungen verdient. Wir hatten das Gefühl, dass es unserem Offensivspiel ganz gut tut, Stevies Unbekümmertheit, Momentum und seine Wildheit reinzubringen.“ Wer im Topspiel des 32. Spieltags tatsächlich von Beginn an auf dem Platz steht, scheint zum jetzigen Zeitpunkt allerdings offen.

Impressum des Publishers ansehen