🥐 Frühstücksnews: Ginter ledert gegen Gladbach, United-Star zu Bayern? | OneFootball

🥐 Frühstücksnews: Ginter ledert gegen Gladbach, United-Star zu Bayern?

Logo: OneFootball

OneFootball

Matti Peters

Deine Morgenroutine wollen wir auf keinen Fall durchbrechen. Also schnapp dir deinen Pott Kaffee und gönn dir die Frühstücksnews.

Psychospielchen vor dem Showdown in Liga 2

Darmstadt ist als Vierter auf die Patzer der Konkurrenten Bremen und HSV angewiesen, um am letzten Spieltag doch noch den Traum vom Aufstieg wahr werden zu lassen. Lilien-Coach Torsten Lieberknecht versucht gegenüber ‚Bild‘ die Konkurrenz nervös zu machen.

„Im Gegensatz zu den absoluten Aufstiegsfavoriten Werder und HSV verspüren wir gar keinen Druck. Wir spüren von Minute zu Minute, dass der Glauben, verbunden mit der Lust, die Sensation zu schaffen, immer größer und stärker wird.“ Und er ist sicher: „Bei den anderen Klubs dürfte dagegen der Druck überwiegen, auf den letzten Metern ihre Ziele noch zu verpassen.“

FC Hansa Rostock 2
Hamburger SV 3
reguläre Spielzeit

Darmstadt braucht Sonntag gegen Paderborn einen Punkt mehr als der HSV in Rostock, um an den Hamburgern vorbeizukommen. Dann wäre mindestens die Relegation sicher. Verliert zusätzlich Bremen gegen Regensburg, geht’s sogar noch auf Platz 2.


Ginter ledert gegen Gladbach

Als er im vergangenen Sommer erfahren habe, dass ihn die Borussia verkaufen will, sei es zum Bruch mit dem Verein gekommen. „Das war für mich schon sehr bitter und hart. Da ist etwas kaputt gegangen“, sagte der 28-Jährige im Gladbacher Fan-Podcast ‚MitGedacht‘.

Nachdem ein Wechsel im Sommer aus unterschiedlichen Gründen nicht zustande gekommen war, habe ihm der Verein im Oktober ein „Alibi-Angebot“ gemacht, so Ginter: „Ich habe aber zu meinem Berater gesagt: Egal, wie die Summe ist, das Ding ist durch.“

Besonders enttäuscht habe ihn zudem, dass er keine eigene Stellungnahme abgeben durfte, als die Borussia seinen Abgang zum Saisonende öffentlich machte: „Dass ich so öffentlich hingestellt wurde und ich aus meiner Sicht nichts dazu gesagt habe, weil ich keine Unruhe stiften wollte, das war die härteste Zeit“, sagte Ginter.


United-Star zu Bayern?

Paul Pogba kann im Sommer ablösefrei wechseln. Im Rennen um den französischen Weltmeister befindet sich angeblich auch der FC Bayern. Wie die ‚Gazzetta dello Sport‘ berichtet, haben die Münchner sogar schon ein Angebot für den 29-jährigen Mittelfeldprofi von Manchester United abgegeben. Auch Juventus und PSG werden als Interessenten genannt.

Eine Rückkehr in seine Heimat ist sicherlich auch aufgrund der Finanzkraft der Pariser eine lukrative Option. Für die Bundesliga wäre Pogba natürlich eine große Bereicherung. Die Bayern haben mit dem jungen Niederländer Ryan Gravenberch allerdings einen weiteren und vor allem jüngeren Spieler für das zentrale Mittelfeld fest im Blick. Dieser Transfer soll derzeit absolute Priorität genießen.


Das Video des Tages

In Japan gibt es viele Traditionen. Diese können wir allerdings nicht so richtig erklären. Andrés Iniesta dürfte sie schon kennen, verstehen ist hingegen eine ganz andere Hausnummer.

Das passiert heute noch

Premier League

Tottenham – Arsenal (20:45 Uhr)

La Liga

Real Madrid – UD Levante (21:30 Uhr)