Flick bestätigt: Müller kehrt gegen Köln in den Kader zurück

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-02%2Ffc-bayern-muenchen-v-hertha-bsc-bundesliga.jpg%3Fh%3D49297a70&q=25&w=1080

Thomas Müller fehlte dem FC Bayern zuletzt aufgrund einer Corona-Erkrankung. Mittlerweile steht der Offensivspieler wieder auf dem Trainingsplatz. Sein Comeback könnte er gegen den 1. FC Köln geben (Samstag, 15.30 Uhr).

Nach Quarantäne im Zuge einer Covid-Erkrankung wurde Thomas Müller wieder "aus dem Stall" gelassen. Der 31-jährige Routinier steht dem FC Bayern damit fortan wieder zur Verfügung, arbeitete er nämlich bereits auch wieder auf dem Trainingsplatz. "Er ist auf jeden Fall im Kader mit dabei", sagte Hansi Flick am Freitag auf der Spieltagspressekonferenz und meinte erfreut: "Es geht relativ schnell bei ihm."

Ob Startelf oder Bank ist noch offen

Laut dem Bayern-Coach habe Müller am Donnerstag wieder trainiert, auch zuvor daheim habe sich der Weltmeister fit gehalten. "Er ist ein Spieler, der eine gute Basis hat, das kommt ihm nun zugute", so der 56-jährige Übungsleiter, der abschließend betonte: "Er ist auf jeden Fall dabei. Doch inwieweit er von Anfang an spielt, das haben wir noch nicht entschieden."