Ferdinand: Arteta würde Arsenal für ManUnited verlassen | OneFootball

Ferdinand: Arteta würde Arsenal für ManUnited verlassen | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·27. Februar 2024

Ferdinand: Arteta würde Arsenal für ManUnited verlassen

Artikelbild:Ferdinand: Arteta würde Arsenal für ManUnited verlassen

Mikel Arteta leistet als Trainer des FC Arsenal beachtliche Arbeit. Nach der knapp verpassten Meisterschaft in der Vorsaison befindet sich der Spanier mit den Gunners erneut im Titelrennen. Dabei vermutet nun Rio Ferdinand: Arteta würde Arsenal verlassen, wenn Manchester United riefe.

Dieser Browser wird nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie einen anderen Browser oder installieren Sie die App

video-poster

Ferdinand spekuliert über Trainerwechsel

Bahnt sich zeitnah bei Manchester United ein spektakulärer Trainerwechsel an? Zumindest spekuliert Rio Ferdinand auf seinem YouTube-Account FIVE darüber: "Wenn Man United in einem wilden Traum sagt: 'Weißt du was, Erik ten Hag, Dankeschön.' Oder wenn er von Bayern München umworben wird und dorthin geht, dann geht Arteta zu seinen Jungs und sagt: 'Hört zu, es war emotional, aber ich muss weiterziehen, ich muss gehen.'" Der frühere englische Nationalspieler, der lange Jahre Profi bei den Red Devils war, vermutet also, dass Mikel Arteta den FC Arsenal gen Manchester United verlassen würde.


OneFootball Videos


Arteta dementierte zuletzt Abschiedsgerüchte

Arteta ist seit Dezember 2019 Trainer des FC Arsenal, sein Vertrag läuft noch bis 2025. Nachdem der 41-Jährige in der Vorsaison mit den Gunners in der Premier League Tabellenzweiter hinter Manchester City geworden war, rangiert er mit den Londonern derzeit auf Tabellenrang drei. Zuletzt wurde aber bereits spekuliert, Arteta würde Arsenal zum Saisonende verlassen. "Das sind totale Fake News!", stellte er kurz darauf selbst klar. "Ich weiß nicht, wo das herkommt. Es ist völlig unwahr. Ich bin wirklich verärgert darüber." Beim FC Barcelona soll er indes zu den Kandidaten für die Nachfolge des im Sommer ausscheidenden Xavi Hernandez zählen.

Impressum des Publishers ansehen