FC Barcelona will Chelsea-Deal für Raphinha stoppen – finanzieller Schub benötigt | OneFootball

FC Barcelona will Chelsea-Deal für Raphinha stoppen – finanzieller Schub benötigt

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Raphinha, der brasilianische Offensivspieler von Leeds United, hat mehrere Möglichkeiten, seine Karriere im Sommer fortzusetzen. Arsenal ist interessiert, gleiches gilt für den FC Barcelona und Chelsea. Die Blues haben aktuell die besten Karten, ein Angebot seitens Chelsea wurde von Leeds akzeptiert.

Barcelona will Chelsea-Deal für Raphinha verhindern

Doch das ist noch keine Garantie, dass der Spieler auch zu den Blues wechselt. Denn: Leeds United ist der Meinung, dass ein Wettbieten für Raphinha (25) das bestmögliche Ereignis für den Klub ist. Arsenal hat, wie der italienische Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, noch nicht aufgegeben. Aber: Auch der FC Barcelona ist weiter im Rennen! Das berichtet einerseits Gerard Romero, andererseits der englische Telegraph. Mit der Spielerseite sind sich die Katalanen seit geraumer Zeit grundsätzlich einig, die finanzielle Lage ließ nur kein Angebot zu.

Barcelona will versuchen, den Transfer für rund 55 Millionen Pfund zum FC Chelsea zu verhindern. DieBlues wollen indes versuchen, den Spieler schnellstmöglich von einer Unterschrift zu überzeugen. Klar ist, dass die Katalanen noch mehr Geld benötigen, um bei den eigenen Ambitionen auf dem Transfermarkt schnell Fortschritte machen zu können. Es könnte also ein Lauf gegen die Zeit werden.

(Photo by Kenta Harada/Getty Images)

Impressum des Publishers ansehen