đŸ€š Es begann mit einem Foto-Shooting: KI erklĂ€rte Haaland fĂŒr tot | OneFootball

Icon: OneFootball

OneFootball

Philipp Overhoff·29. September 2023

đŸ€š Es begann mit einem Foto-Shooting: KI erklĂ€rte Haaland fĂŒr tot

Artikelbild:đŸ€š Es begann mit einem Foto-Shooting: KI erklĂ€rte Haaland fĂŒr tot

Das Wichtigste direkt vorweg: Erling Haaland ist natĂŒrlich nicht tot und wie wir ihn kennen bereits vollends darauf fokussiert, den Wolverhampton Wanderers am Samstag das ein oder andere Tor einzuschenken.

Dennoch berichtete die norwegische Zeitung ‚Verdens Gang‘ Anfang der Woche, dass Erling Haaland gestorben sei. Hintergrund dieser Falschmeldung war ein Foto-Shooting, welches der 23-JĂ€hrige mit dem britischen Top-Fotografen David Yarrow durchfĂŒhrte. Dieser lichtete ihn im Wikinger-Look vor einer Meeresbucht in der NĂ€he Oslos ab.


OneFootball Videos


Artikelbild:đŸ€š Es begann mit einem Foto-Shooting: KI erklĂ€rte Haaland fĂŒr tot

Darauf hin schrieb dann ‚Verdens Gang‘: „Der Fotograf David Yarrow hat einzigartige Fotos des Fußballers Erling Braut Haaland (23) gemacht, der auf dem Anwesen des MilliardĂ€rs Arne Fredly in Lysaker erschossen wurde.“

SpĂ€ter kam heraus, dass die norwegische Zeitung mit einer kĂŒnstlichen Intelligenz arbeitet, die aus „shoot“, also im Kontext von „ein Foto schießen“, dann „erschossen“ machte. Das Blatt korrigierte diesen Fauxpas sofort und versprach Besserung fĂŒr die Zukunft.