Eintracht mit Interesse an Milans Pobega?

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-06%2F1000637088.jpg%3Fh%3Ddda15ec5&q=25&w=1080

Eintracht Frankfurt und sein neuer Sportvorstand Markus Krösche fahnden weiter nach Verstärkungen für die kommende Saison. Werden die Hessen beim Ex-Klub von Toptorjäger Andre Silva fündig?

Wie italienische Medien berichten, darunter das Portal calciomercato, prüft Eintracht Frankfurt einen Transfer von Tommaso Pobega vom AC Mailand. Erste Gerüchte um einen möglichen Wechsel gab es bereits im Februar. Der 21-jährige Mittelfeldspieler war zuletzt an Spezia ausgeliehen und absolvierte dort in der Serie A 20 Spiele (sechs Tore, drei Vorlagen). Der U21-Nationalspieler stammt aus der Jugend von Milan, machte aber noch kein einziges Spiel für die Profis, wurde in seiner Profikarriere bislang dreimal verliehen.

Ablöse über zehn Millionen Euro?

Die Eintracht habe demnach gute Karten auf eine Verpflichtung, weil zum AC Mailand nicht zuletzt durch die Transfers von Ante Rebic und Andre Silva gute Beziehungen bestehen. Als Ablöse wird in den italienischen Medien allerdings eine Summe zwischen zehn und zwölf Millionen Euro genannt. Ob die Hessen so viel Geld für Pobega auf den Tisch legen, bleibt abzuwarten. Zudem besitzt Spezia Calcio eine Kaufoption. In Mailand hat der Youngster noch einen Vertrag bis 2025.

Impressum des Publishers ansehen