Eintracht Frankfurt: Filip Kostic auf dem Zettel von Newcastle? | OneFootball

Eintracht Frankfurt: Filip Kostic auf dem Zettel von Newcastle?

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Das schmale Angebot von Lazio Rom, das im Sommer bei rund zehn Millionen Euro für Filip Kostić gelegen haben soll, könnte Newcastle United locker um Längen schlagen. Der neureiche Klub aus England will unter Kronprinz und Eigentümer Mohammed bin Salman „die beste Mannschaft der Welt“ bauen, wie es in einem Bericht der Sport Bild heißt. Dabei könnte auch Kostić eine Rolle spielen. Die finanziellen Mittel wären ohne Zweifel gegeben, verfügt der Scheich doch über einen Fonds, der einen Betrag von umgerechnet rund 295 Milliarden Euro aufweist. 300 Millionen Euro hat Salman bereits in den Klub investiert, eine Momentaufnahme, denn ein Limit für die Zukunft wurde nicht gesetzt. Und so kommt auch ein Akteur von Eintracht Frankfurt ins Spiel. Der Fachzeitschrift zufolge soll Kostić auf der Einkaufsliste auftauchen. Vertraglich ist der Serbe noch bis 2023 beim Bundesligisten gebunden. Ein Abschied könnte durchaus realistisch sein. Das angesprochene Angebot aus Italien für Kostić führte bereits in diesem Sommer zu Spannungen im Verein.

Impressum des Publishers ansehen