Die Serie A begrüßt ab Mai wieder Zuschauer

Logo: 90PLUS

90PLUS

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.neunzigplus.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F04%2F48557137-scaled.jpg&q=25&w=1080

News | In Italien werden die Corona-Beschränkungen bald gelockert, wovon auch die Serie A profitieren wird. Ab 1.Mai dürfen zumindest einige Anhänger wieder die Stadien betreten.

Serie A: 1.000 Zuschauer sind zum 1.Mai wieder zugelassen

Die italienische Regierung verkündete zuletzt einige Lockerungen hinsichtlich der Corona-Beschränkungen, die unter anderem Kontaktsport im gesamten Land wieder erlauben. Zudem gab die Stadt Rom der UEFA eine Zusage, für eine ausreichende Auslastung des Olympiastadions während der Europameisterschaft. Daraufhin drängte auch die Serie A auf Zuschauer im Saison-Endspurt. Mit den neuen Regelungen (via Kicker) erhielten sie die Bewilligung. Die 20 Vereine dürfen – wie alle Ausrichter von Sportveranstaltungen im Freien – ab dem 1.Mai 1.000 Unterstützern Einlass gewähren.

Letztmals fanden im Oktober Partien vor Publikum statt. Finanziell dürfte die geringe Zuschauerzahl wenig Auswirkungen auf die Situation der Vereine haben. Viele von ihnen sind stark verschuldet und sind auf gut besuchte Stadien gewiesen. Die Zuschauerplanungen für die kommende Spielzeit sind allerdings noch nicht angelaufen. Klar ist definitiv, eine weitere Saison mit leeren Arenen würde nicht jeder Klub überleben.

(Photo: Imago)