đŸŽ„ Derby d'Italia: Juve schlĂ€gt Inter und ist Spitzenreiter

Onefootball

Matti Peters

Artikelbild: đŸŽ„ Derby d'Italia: Juve schlĂ€gt Inter und ist Spitzenreiter

In einem hartumkÀmpften Spitzenspiel sichert sich Juventus Turin gegen Inter Mailand einen 2:1-AuswÀrtserfolg und nimmt den Platz an der Sonne der Serie A ein.

Was war das fĂŒr eine wilde Anfangsphase im Giuseppe-Meazza-Stadion. Die Alte Dame nutzte durch Paulo Dybala gleich die erste Gelegenheit zur FĂŒhrung.

Cristiano Ronaldo hĂ€tte wenig spĂ€ter sogar erhöhen können, der Portugiese scheiterte mit seinem Schlenzer aber am Querbalken. Auf der anderen Seite verursachte Matthijs de Ligt einen Handelfmeter, den Lautaro MartĂ­nez sicher zum Ausgleich verwandelte.

Die GemĂŒter erhitzten sich im Verlauf des Spiels mehr und mehr. Immer wieder bildete sich eine Traube um den Schiedsrichter, in der beide Mannschaften strittige Szenen zu ihren Gunsten beeinflußen wollten.

Als es schon nach einer Punkteteilung roch, blizte noch einmal spielerische Klasse auf. Nach einer Kombination von Rodrigo Bentancur und Ronaldo wurde der eingewechselte Gonzalo HiguaĂ­n gut in Szene gesetzt und vollstreckte zum Endstand.

Fazit: Die TorschĂŒtzen kamen allesamt aus Argentinien,  Juventus setzt ein erstes Statement im Titelkampf und Inter kann doch noch verlieren.

Tore: 0:1 Dybala (4.), 1:1 Martinez (18.), 1:2 HiguaĂ­n (80.)