Der nächste Flügelspieler? Frankfurt soll sich mit Inigo Cordoba beschäftigen | OneFootball

Der nächste Flügelspieler? Frankfurt soll sich mit Inigo Cordoba beschäftigen

Logo: fussball.news

fussball.news

Auf der Suche nach Verstärkung für die offensiven Außenbahnen ist Eintracht Frankfurt offenbar auf Inigo Cordoba gestoßen. Konkurrenz sollen die Hessen aus Spanien erhalten.

Das berichtet Sport1. Dem TV-Sender zufolge beschäftigt sich neben Eintracht Frankfurt auch Real Sociedad mit Cordoba. Der 24-jährige Spanier kann auf beiden offensiven Außenbahnen eingesetzt werden, steht noch bis 2023 bei Athletic Bilbao unter Vertrag und wurde für diese Saison an den niederländischen Erstligisten Go Ahead Eagles verliehen. Bisher macht sich das Leihgeschäft bezahlt, wettbewerbsübergreifend steht Cordoba laut Angaben von transfermarkt.de bei zehn Toren und zwei Assists in 24 Einsätzen.

Kommt der nächste Flügelspieler?

Zwar wurde der ehemalige spanische U21-Nationalspieler per Kaufoption verliehen, laut Sport1 ist diese für die Go Ahead Eagles aber nur schwer zu stemmen. Mit Faride Alidou sicherte sich die Eintracht bereits einen Flügelspieler, aufgrund der ungewissen Zukunft von Filip Kostic (Vertrag bis 2023) und dem Umstand, dass Ansgar Knauff bis 2023 von Borussia Dortmund ausgeliehen wurde, halte der Bundesligist dennoch Ausschau nach weiteren potentiellen Neuzugängen.

Impressum des Publishers ansehen