Das sind die Gegner der Bayern in der Champions League-Gruppe 2021/22 | OneFootball

Das sind die Gegner der Bayern in der Champions League-Gruppe 2021/22

Logo: FC Bayern München

FC Bayern München

Die Lose sind gezogen, die Gegner des FC Bayern stehen fest! Den deutschen Rekordmeister erwarten in der diesjährigen Gruppenphase der Champions League spannende Aufgaben: Der sechsmalige Sieger im wichtigsten Vereinswettbewerb Europas bekommt es zwischen September und Dezember mit dem fünfmaligen Sieger FC Barcelona aus Spanien, dem portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon sowie dem ukrainischen Double-Sieger Dynamo Kiew zu tun – fcbayern.com stellt die Konkurrenten um das Erreichen des Achtelfinales in Gruppe E kurz vor.

FC Barcelona

Das letzte Duell gegen Barcelona gewann der FC Bayern im August 2020 mit 8:2 - unvergessen!

Die Erinnerungen an den letztjährigen Dritten der Primera Division sind noch relativ frisch bei den Bayern-Fans – und wie könnte es auch anders sein bei dieser Gala: Vor einem guten Jahr trafen der FC Barcelona und Bayern letztmals in der Champions League aufeinander, und die Münchner machten mit dem 8:2 im Viertelfinale einen großen Schritt in Richtung Titel. Aber nicht nur aufgrund dieses historischen Aufeinandertreffens ist der Respekt der Katalanen wohl groß vor dem deutschen Rekordmeister – von neun Duellen gegeneinander gingen sechs an die Bayern (ein Remis, zwei Niederlagen), gegen kein anderes Team verlor Barca so häufig in diesem Wettbewerb. Doch solche Statistiken sind in der Königsklasse schnell Schall und Rauch, auch bei der 26. Teilnahme im wichtigsten europäischen Wettbewerb (Rekord) gehört Barca zum Favoritenkreis – selbst wenn der Mannschaft von Ronald Koeman in Spielzeit eins nach dem Abgang von Superstar Lionel Messi ein echter Umbruch bevorsteht.

Benfica Lissabon

Benfica und der FC Bayern trafen letztmals vor drei Jahren in der Champions League-Gruppenphase aufeinander, Ex-Benfica-Profi Renato Sanches drehte insbesondere im Hinspiel auf.

Als Dritter der portugiesischen Meisterschaft musste Benfica für den Einzug in die Gruppenphase den Umweg über die Playoffs gegen die PSV Eindhoven gehen. Das Team von Jorge Jesus ist ebenfalls kein Unbekannter für die Bayern – und auch gegen den Klub aus der portugiesischen Hauptstadt ist die Bilanz aus Sicht des FCB gut. Von zehn Europapokalduellen haben die Münchner keines verloren (sieben Siege, drei Remis) – das letzte Aufeinandertreffen gab es in der Gruppenphase 2018/19, als die Bayern beide Partien gewannen (2:0 A, 5:1 H). Einer der Garanten damals für den Münchner Erfolg war Renato Sanches, der wie so viele gute, junge Spieler aus der Benfica-Talentschmiede hervorging. Dazu verfügt das Team mit dem 2016er-Europameister Rafa Silva, dem letztjährigern Torschützenkönig der Europa League Pizzi oder dem belgischen Rekordnationalspieler Jan Vertonghen über reichlich internationale Erfahrung.

Dynamo Kiew

Im April 1999 machte der FC Bayern durch den 1:0-Heimsieg gegen Kiew den erstmaligen Einzug in das Finale der damals noch jungen Champions League perfekt.

Kiew ist der zweite amtierende Landesmeister in Gruppe E neben den Bayern. Das Team von Mircea Lucescu sicherte sich in der Vorsaison erstmals seit 2016 wieder die Meisterschaft in der Ukraine und wurde obendrein noch ukrainischer Pokalsieger. Der größte Erfolg der Hauptstädter in der Königsklasse liegt schon etwas zurück: Weiter als ins Halbfinale ging es für Kiew nie, letztmals war dies in der Saison 1998/99 der Fall, als die Ukrainer aber ausgerechnet an den Bayern scheiterten. Ansonsten ist die Europapokal-Bilanz mit fünf Siegen der Münchner bei vier von Dynamo (ein Remis) recht ausgeglichen – das bislang letzte Duell konnte Kiew im März 2000 zuhause in der Champions League-Zwischenrunde mit 2:0 für sich entscheiden. Auch in der Vorsaison ging der 16-malige ukrainische Meister übrigens in der Königsklasse an den Start. Nach Platz 3 in der Gruppe schied Kiew dann aber in der Folge im Achtelfinale der Europa League gegen den späteren Titelgewinner Villarreal aus.

Ticket-Infos

Tickets für die Gruppenspiele der Bayern können ab dem 28. August vorbestellt werde. Alle Informationen dazu gibt es hier.

Hier gibt es die Einschätzungen der Bayern zu ihren Gegnern in der Gruppenphase:

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen