Chelseas neuer Eigentümer trifft sich proaktiv mit Agenten - Cristiano Ronaldo in Gesprächen erwähnt | OneFootball

Chelseas neuer Eigentümer trifft sich proaktiv mit Agenten - Cristiano Ronaldo in Gesprächen erwähnt

Logo: 90min

90min

Chelseas neue Eigentümergruppe hat seit der Übernahme des Klubs aktiv Gespräche mit verschiedenen Agenten und Mittelsmännern geführt, wie 90min bestätigen kann. Bei einem Treffen mit Jorge Mendes wurde auch der Name von Cristiano Ronaldo genannt.

Ein Konsortium unter der Leitung des Miteigentümers der LA Dodgers, Todd Boehly, hat den Kauf des FC Chelsea im Mai abgeschlossen und im Vorfeld des Sommertransferfensters eine Reihe von wichtigen Kontakten geknüpft.

Dazu gehörte auch der Superagent Mendes, der unter anderem Ronaldo, Joao Felix und David de Gea zu seinen Kunden zählt.

Ronaldos Name wurde in den einleitenden Gesprächen genannt, ebenso wie zahlreiche andere. Wie 90min erfuhr, ging es dabei jedoch lediglich darum, sich über die Situation des Stars von Manchester United und anderer Klienten zu informieren, ohne dass ein Angebot abgegeben wurde.

90min geht davon aus, dass bei dem persönlichen Treffen bis zu 30 Spieler besprochen wurden.

Der 37-jährige Ronaldo hat noch 12 Monate Vertrag bei United und wurde mit einem Wechsel in diesem Sommer in Verbindung gebracht, aber 90min hat erfahren, dass er eine Schlüsselfigur in den Plänen des neuen Trainers Erik ten Hag für die kommende Saison ist.

Der FC Chelsea möchte seine Offensivabteilung verstärken, da Romelu Lukaku auf Leihbasis zu Inter zurückkehren soll. Raheem Sterling und Ousmane Dembele sind die vorrangigen Kandidaten, während die Blues auch Ajax-Stürmer Antony im Auge behalten, der für ManUtd ein wichtiger Kandidat für die Offensive ist.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen