BVB verhandelt mit Callum Hudson-Odoi | OneFootball

BVB verhandelt mit Callum Hudson-Odoi

Logo: fussballeuropa.com

fussballeuropa.com

Borussia Dortmund verstärkt in dieser Woche seine Offensive mit Anthony Modeste. Die Ersatzlösung für Sebastien Haller könnte aber nicht der letzte Transfer für die Angriffsabteilung sein. Der BVB soll sich auch konkret um Callum Hudson-Odoi bemühen.

Callum Hudson-Odoi befindet sich mal wieder im Visier der Bundesliga. Sky Sports News zufolge finden momentan Gespräche zwischen Borussia Dortmund und der Entourage des 21-Jährigen statt. Bevor eine Entscheidung fällt, wird mit allen interessierten Klubs gesprochen.

Neben dem BVB sollen Klubs aus der Premier League ihre Fühler ausstrecken. Schon im Sommer vorigen Jahres stand Hudson-Odoi kurz vor dem Wechsel an die Dortmunder Strobelallee. Der Vertrag des Flügelstürmers läuft noch zwei Jahre, Thema ist zunächst eine Ausleihe.

Hudson-Odoi war in der vergangenen Saison in der qualitativ hochwertig bestückten Chelsea-Offensive auf nicht mal 2.000 Einsatzminuten gekommen. Der dreimalige englische Nationalspieler fiel aber auch lange wegen Problemen mit der Achillesferse aus.

Bei Chelsea bekäme Hudson-Odoi die Spielzeit, die er dringend benötigt, wohl auch in dieser Saison nicht. Für das Auftaktspiel gegen den FC Everton (1:0) am zurückliegenden Wochenende war Hudson-Odoi nicht in den Kader nominiert worden.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen