Broll: "Bin sauer" | OneFootball

Broll: "Bin sauer"

Logo: fussball.news

fussball.news

Dynamo Dresden unterlag am Freitagabend Jahn Regensburg mit 1:3. Die Wut von Torhüter Kevin Broll ist auch zwei Tage später nicht verraucht.

"Als wir hier Fußball gespielt haben, hat man gesehen, spielen wir uns auch Chancen heraus", sagte Kevin Broll dem MDR. Der Torhüter von Dynamo Dresden legte dann aber nach der 1:3-Niederlage in Regensburg den Finger in die Wunde: "Doch auf einmal machen wir wieder viel zu wenig, lassen uns hinten reindrücken, wofür ich keinen Grund gesehen habe. Das ist dann einfach der Unterschied zwischen Männerfußball und Jugendfußball bei uns."

Broll sauer auf Mannschaft

Der 26-Jährige ist gefrustet angesichts des Blicks auf die Tabelle. Mit 16 Punkten belegen die Sachsen aktuell Rang 14, müssen um den Klasserhalt bangen. Aus den letzten acht Pflichtspielen gab es nur einen Sieg, ansonsten hagelte es Niederlagen. Das momentane Befinden der Mannschaft? Für Broll kein Grund, eine Ausrede zu suchen: "Ist mir scheißegal, was die gerade denken. Ich bin sauer."

Impressum des Publishers ansehen