Bremen verliert Auftakt-Testspiel: Werner kündigt deutliche Ansprache an | OneFootball

Bremen verliert Auftakt-Testspiel: Werner kündigt deutliche Ansprache an

Logo: 90min

90min

Das erste Testspiel der Saisonvorbereitung hat Werder Bremen verloren. Ausreden wollte Ole Werner nicht gelten lassen. Stattdessen kündigte er eine deutliche Ansprache an.

Testspiele, insbesondere zu Beginn der Saisonvorbereitung, sind in ihrer Bedeutung nicht zu überschätzen. Trotzdem kann gerade eine Niederlage, ausgerechnet zum Auftakt, für eine zumindest vorübergehend schlechte Stimmung sorgen.

Dies ist nun in Bremen der Fall. Am Samstag trat der Aufsteiger gegen den VfB Oldenburg an, der zur neuen Saison erstmalig nach 25 Jahren wieder in die 3. Liga zurückkehren wird. Die Partie ging aus Sicht des Erstligisten mit 1:3 verloren. Gewiss nicht der harmonische Start, den sich Mannschaft und Trainerteam vorgestellt haben.

Werner mit deutlicher Kritik: "Das kann man von jedem verlangen"

Statt diese Niederlage klein zu reden und auf die anhaltende Entwicklung hinzuweisen, wählte Ole Werner einen gegensätzlichen Weg: Mit klaren Worten adressierte er die offensichtlichen Probleme, während er etwaigen Ausreden eine klare Abfuhr erteilte.

"Wir werden das deutlich ansprechen. Wir müssen uns im Laufe der Vorbereitung erheblich steigern, das ist vollkommen klar", betonte er nach dem Abpfiff (via Sportbuzzer).

Dass er zur Halbzeit das komplette Team durchwechselte, in dem auch mehrere junge Spieler aus der zweiten Mannschaft zum Einsatz kamen, erklärte die Probleme zumindest teilweise. "Trotz alledem muss man das Ganze seriöser spielen, als wir es getan haben", wollte der Trainer diese Ausrede nicht gelten lassen.

"Auch wenn die Beine vielleicht etwas müde sind, müssen wir klar bleiben, klar sprechen. Ich glaube, das kann man von jedem auch verlangen. Im Endeffekt haben wir uns alle drei Gegentreffer, die wir kassiert haben, selbst reingehauen", zeigte sich Werner ziemlich frustriert.

"Man stellt sich so einen ersten Test natürlich anders vor", zog er ein entsprechend ernüchterndes Fazit (via kicker).

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen