Bellingham bringt BVB-Bosse zum Staunen: "Er passt perfekt zu Borussia Dortmund" | OneFootball

Bellingham bringt BVB-Bosse zum Staunen: "Er passt perfekt zu Borussia Dortmund"

Logo: fussball.news

fussball.news

Jude Bellingham weiß bereits in jungen Jahren auf höchstem Niveau zu überzeugen. Beim 18-jährigen Mittelfeldspieler geraten die Verantwortlichen von Borussia Dortmund ins Schwärmen.

Knapp einen Monat nach seinem 17. Geburtstag wechselte Jude Bellingham von Birmingham City zu Borussia Dortmund. Die Ablösesumme betrug 23 Millionen Euro. Der damalige BVB-Trainer Lucien Favre soll zu Beginn Zweifel gehegt haben, ob Bellingham diese Summe wert ist (fussball.news berichtete). In fast eineinhalb Jahren beim BVB hat der englische Nationalspieler aber deutlich gemacht, dass sich diese Investition gelohnt hat.

Zorc: "Er lässt seinen Worten Taten folgen"

Unter Favre, Edin Terzic und Marco Rose ist Bellingham Stammspieler, gehört schon jetzt zu den Führungsfiguren auf dem Spielfeld. "Jude ist ein mutiger Junge. Ein Draufgänger, der Grenzen auslotet. Aber er lässt seinen Worten auch Taten folgen", wird Sportdirektor Michael Zorc vom kicker zitiert. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ergänzt: "Jude ist außergewöhnlich. Erst recht für einen 18-Jährigen. Er trägt noch das jugendliche Feuer in sich, aber ist zugleich schon sehr klar in dem, was er will. Er ist unfassbar fokussiert."

Kehl: "Er lebt diesen Klub. Er hat Bock auf ihn"

Ähnlich wie Haaland ist Bellingham ein besonderer Spieler. Das erleben die BVB-Verantwortlichen in jeder Trainingseinheit, in jedem Pflichtspiel. Es dürfte kaum jemanden verwundert haben, dass Bellingham am Samstag gegen Mainz 05 (3:1) auch in der 94. Minute alles daran setzte, den Ball zu erobern - und damit das entscheidende Tor von Haaland vorbereitete. "Jude war schon sehr reif, selbstbewusst und stark, als er aus Birmingham zu uns kam. Aber ich finde, dass er bei uns noch einmal eine außergewöhnliche Entwicklung genommen hat", empfindet Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl, der betont: "Jude macht diese Mannschaft besser, weil er mit seinen Eigenschaften perfekt zu Borussia Dortmund passt. Er lebt diesen Klub. Er hat Bock auf ihn. Und er hat Bock aufs Gewinnen." Deshalb soll Bellingham so lange wie möglich in Dortmund spielen.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen