Bayern-PK vor Pilsen – Nagelsmann: Coman noch nicht dabei, Corona-Infizierten geht es gut | OneFootball

Icon: 90PLUS

90PLUS

·3. Oktober 2022

Bayern-PK vor Pilsen – Nagelsmann: Coman noch nicht dabei, Corona-Infizierten geht es gut

Artikelbild:Bayern-PK vor Pilsen – Nagelsmann: Coman noch nicht dabei, Corona-Infizierten geht es gut

News | Am Dienstag, schon um 18:45 Uhr, trifft der FC Bayern auf Viktoria Pilsen. Vorher standen Julian Nagelsmann und Dayot Upamecano auf der Pressekonferenz Rede und Antwort.

Nagelsmann: „Von Pilsen erwarte ich tiefes Verteidigen“

Ein 4:0 gegen Leverkusen, zwei Corona-Fälle und einige Schritte in die richtige Richtung: Das brachte das Wochenende für den FC Bayern München mit sich. Schon am Dienstag (18:45 Uhr, DAZN) steht die Partie gegen Viktoria Pilsen in der Champions League auf dem Programm. „Ich spiele sowohl mit Matthijs als auch mit Lucas gerne zusammen. Matthijs ist ein sehr guter Verteidiger und er strahlt sehr viel Selbstvertrauen aus. Es ist eine Freude für mich, mit diesen Spielern zusammen zu spielen, da fühle ich mich sehr wohl in dieser Abwehr“, so Dayot Upamecano (23) auf der Pressekonferenz, angesprochen darauf, wie er den niederländischen Neuzugang sieht.

Anschließend sprach Julian Nagelsmann (35) über das Personal, unter anderem über die Rückkehr von Kingsley Coman (26): „Kingsley geht es gut, er hatte heute eine Maximalbelastung, aber ist für morgen noch keine Option. Wir steigern jetzt und am Wochenende ist er dann vielleicht eine Kaderoption. Bisher lief das alles aber sehr gut. Da bin ich guter Dinge. Josh und Thomas (beide Corona) sind asymptomatisch, ihnen geht es grundsätzlich gut, sie scharren schon mit den Hufen. Es hat sich nichts geändert, sie haben keine Beschwerden. Wenn wir am Freitag die Tests machen und sie gut verlaufen, dann sind beide auch Kandidaten für Dortmund.“

Generell ging es noch einmal um die Corona-Infektionen, die sich derzeit wieder häufen: „Natürlich ist die Inzidenz wieder hoch. Das ist ein Thema, das uns beschäftigt, haben die Spieler jetzt auch sensibilisiert. Man muss immer auch schauen, dass ein Profifußballer auch ein Mensch ist, der auch ein normales Leben hat, einkaufen muss, da ist einfach Maske tragen auch das beste Mittel. Wir schauen, dass da alle aufpassen, passieren kann es aber natürlich trotzdem.“

Dann ging es um das Spiel m morgigen Dienstag: „Wir sind noch immer in der Situation, Punkte holen zu müssen. Das Spiel am Freitag war wichtig, die Mannschaft hat das gut gemacht. Daher ist es wichtig für die Champions League, dieses Spiel zu gewinnen und den Rhythmus zu behalten. Man will jedes Spiel gewinnen, das ist auch morgen der Fall. Da erwarte ich eine gute Leistung. Von Pilsen erwarte ich ein tiefes Verteidigen, das haben sie bisher so gemacht und machen das sogar in der Liga häufig.“

(Photo by CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images)

Impressum des Publishers ansehen