Barça und Atlético vor Einigung im Streit um Antoine Griezmann | OneFootball

Icon: 4-4-2.com

4-4-2.com

·5. Oktober 2022

Barça und Atlético vor Einigung im Streit um Antoine Griezmann

Artikelbild:Barça und Atlético vor Einigung im Streit um Antoine Griezmann

Der FC Barcelona und Atlético Madrid stehen vor einer Einigung was den definitiven Transfer von Antoine Grizemann angeht.

Der französische Weltmeister ist noch bis Saisonende von den Katalanen an die Rojiblancos ausgeliehen. Die beiden Klubs stritten sich zuletzt über die Auslegung des Greifens der Kaufoption. Nun wird man sich laut «Marca» einigen und sich somit den Gang vor Gerichte sparen. Demzufolge überweist Atlético 20 Mio. Euro für den 31-jährigen Torjäger, der dann einen langfristigen Vertrag unterzeichnet. Diese Summe entspricht der Hälfte der ursprünglich fixierten Kaufpflicht, die aber nur gegolten hätte, wenn Griezmann 50 Prozent der Spiele über mindestens 45 Minuten bestritten hätte. Atlético hatte die Einsätze des Angreifers zuletzt bewusst kurz gehalten, damit diese Bedingung nicht erfüllt wird. Dies scheint künftig nicht mehr notwendig zu sein.