Aufstiegsheld Itakura will mit Gladbach bei Ex-Club Schalke gewinnen | OneFootball

Aufstiegsheld Itakura will mit Gladbach bei Ex-Club Schalke gewinnen

Logo: SchalkeTOTAL

SchalkeTOTAL

Diese Nachricht ist im Prinzip keine. Es ist selbstverständlich, dass Profi Ko Itakura mit seinem neuen Verein Borussia Mönchengladbach das Auswärtsspiel bei seinem Ex-Club FC Schalke 04 gewinnen will. Dennoch dürfte das rasche Wiedersehen der Schalker Fans mit dem vielleicht wichtigsten Spieler ihrer Aufstiegssaison ein emotionales werden.

Er war einer der Top-Transfers von Rouven Schröder im vorigen Sommer, wenn nicht der Königstransfer. Ko Itakura hatte Schröder von Manchester City ausgeliehen. Der hoch aufgeschossene Innenverteidiger benötigte nahezu keine Eingewöhnungszeit und war über die gesamte Saison gesehen der stärkste Schalker, vielleicht zusammen mit Thomas Ouwejan.

Bekanntlich konnte der aktuelle FC Schalke 04 aber nicht einmal die vergleichsweise geringe Ablöse von 5 Millionen Euro aufbringen, um den japanischen Nationalspieler fest zu verpflichten. Das wiederum war für Borussia Mönchengladbach ein Leichtes, weshalb Ko Itakura beim Topspiel der Bundesliga am Samstagabend zwar wieder in der Veltins-Arena auflaufen wird. Diesmal aber in den Farben des West-Rivalen Mönchengladbach.

Dabei ist es erst wenige Wochen her, dass Ko Itakura nach dem dramatischen 3:2-Heimsieg über den FC St. Pauli inmitten seiner Mannschaftkameraden und nach dem Platzsturm auch inmitten der Fans über den vollbrachten Aufstieg jubelte. Jenem Aufstieg, zu dem er als Innenverteidiger sogar gleich vier eigene Tore beisteuerte.

Itakura kommt im Gladbach-Trikot nach Gelsenkirchen

Zwar ging der Schalker Auftakt bei der Rückkehr in die erste Liga mit dem 1:3 beim 1. FC Köln verloren. Doch beim Heimauftakt dürfte die Mannschaft dennoch, gepusht von fast 60.000 Schalker Fans, mit einigem an Selbstvertrauen gegen Borussia Mönchengladbach auftreten.

Dem will sich der Ex-Schalker und Neu-Gladbacher Ko Itakura aber entgegenstellen. Dabei ist laut Rheinischer Post aber noch offen, ob Trainer Daniel Farke Itakura wieder als Innenverteidiger oder erstmals als Sechser aufstellen wird.

Der Spieler selbst hingegen sagt pflichtschuldig zum kommenden Spiel auf Schalke: „Ich bin jetzt bei Borussia und werde alles dafür tun, dass wir dort gewinnen.“

Impressum des Publishers ansehen