Aufstieg in die Bundesliga: Esser wechselt von Hannover zur TSG

Onefootball

Erik Schmidt

Artikelbild: Aufstieg in die Bundesliga: Esser wechselt von Hannover zur TSG

Die TSG 1899 Hoffenheim hat Michael Esser unter Vertrag genommen. Das gaben die Kraichgauer am Dienstagmittag bekannt.

Der Keeper kommt ablösefrei von Hannover 96 und unterschreibt einen Vertrag bis zum Saisonende. „Wir reagieren damit auf eine durchaus anspruchsvolle Situation auf der Torhüter-Position und haben dafür in Michael eine ideale Lösung gefunden“, erklärte 1899-Manager Alexander Rosen den überraschenden Transfer.

Neben dem Ausfall von Stammkeeper Oliver Baumann (Meniskus-OP) musste die TSG zuletzt auch auf Ersatztorhüter Alexander Stolz (Sehnen-Entzündung im Ellenbogen) und Nachwuchstorwart Daniel Klein (Handbruch) verzichten. So stand Cheftrainer Alfred Schreuder in Philipp Pentke nur noch ein etatmäßiger Torwart zur Verfügung.

Esser war beim Zweitligisten derweil zuletzt nur die Nummer zwei hinter Ron-Robert Zieler. Gut möglich, dass die Niedersachsen selbst auch noch einmal für die Position zwischen den Pfosten nachlegen. Da immer Sommer bereits Philipp Tschauner (RB Leipzig) ging, tut sich hinter dem Weltmeister von 2014 nun nämlich eine Vakanz auf.

Vertrag lief zum Saisonende aus

„Für seinen Wunsch hatten wir volles Verständnis“, sagt 96-Geschäftsführer Martin Kind, „Michael Esser ist ein guter Torwart und ein super Typ mit tollem Charakter. Er hat sich bei 96 voll mit dem Verein und der Stadt identifiziert und sich auch in schwierigeren Zeiten professionell und fair verhalten. Deshalb ist es selbstverständlich, ihm diese Chance zu ermöglichen.“ Der Vertrag des Torhüters wäre am Ende der Spielzeit ausgelaufen.

Video Content

Esser bringt unterdessen eine Menge Erfahrung mit nach Hoffenheim. Der 32-Jährige kam im Fußball-Oberhaus für Hannover und den SV Darmstadt bereits 63 Mal zum Einsatz.