Aue und Breitkreuz trennen sich zum Saisonende

Logo: liga2-online.de

liga2-online.de

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.liga2-online.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F06%2Fimago1002723468h-scaled.jpg&q=25&w=1080

Der FC Erzgebirge Aue und Innenverteidiger Steve Breitkreuz werden ihre langjährige Zusammenarbeit nicht fortsetzen und nach dem Ende der Saison getrennte Wege gehen. Am Dienstag gaben die Veilchen via Twitter bekannt, dass der auslaufende Vertrag mit dem 29-Jährigen nicht verlängert werde. 

Zweiter Abschied von den Veilchen 

Für Steve Breitkreuz ist es bereits der zweite Abschied vom FC Erzgebirge Aue. Schon 2017 verließ der Innenverteidiger die Veilchen, um nach zwei gemeinsamen Jahren zu Eintracht Braunschweig weiterzuziehen. Nur ein Jahr später lief er aber schon wieder in Lila auf und gehörte bei den Sachsen zu den Leistungsträgern. So stand der 29-Jährige auch in der abgelaufenen Saison immerhin 26 Mal für Aue in der 2. Bundesliga auf dem Feld und wusste sogar mit zwei Torbeteiligungen zu glänzen.

Dennoch wird der am Saisonende auslaufende Vertrag mit Breitkreuz nicht verlängert, wie sein Verein am Dienstag via Twitter bekanntgab. Wie und wo es für den Defensivspieler weitergeht, steht hingegen noch nicht fest.

Impressum des Publishers ansehen