Anfang: Siegeswillen "müssen wir verinnerlichen"

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-07%2F1004516420.jpg%3Fh%3D0f4230fa&q=25&w=1080

Nach einem eher ernüchternden Auftakt gegen Hannover 96 (1:1) trifft Werder Bremen am Samstagabend auswärts auf Fortuna Düsseldorf. Für die Mannschaft von Markus Anfang wird es ein weiterer Härtetest, immerhin gelten die Rheinländer durchaus als Mitfavorit auf den Aufstieg.

"Wir müssen uns verbessern, wir müssen mehr Abschlüsse ziehen, wir müssen konsequent bis zur letzten Minute verteidigen", zitiert das Portal DeichStube die Anforderungen von Anfang an seine Mannschaft nach dem Remis gegen Hannover. Da hatte Werder nach eigener Führung das sprichwörtliche Heft des Handelns schnell an die Gäste verloren. In Zukunft soll das Team mehr Siegeswillen ausstrahlen, geht es nach dem Cheftrainer.

"Trotzdem Qualität in der Mannschaft"

"Am Ende des Tages wollen wir alle gewinnen, ob das unsere Fans sind, ob das im Verein die Mitarbeiter sind oder wir als Trainerteam oder die Mannschaft. Und das müssen wir verinnerlichen", erklärt Anfang. Dabei liegt durchaus nahe, dass die mit vielen Absteigern gespickte Elf gerade zu Saisonbeginn noch nicht die ganz große Dominanz ausstrahlt. "Wir haben trotzdem Qualität in der Mannschaft. Und wir glauben an die Qualität", so Anfang.

"Ich hasse es, Spiele nicht zu gewinnen"

Grundsätzlich herrscht bei Werder Bremen der Realismus, dass für den erhofften Erfolg in der gerade begonnenen Saison nicht zuletzt Geduld gefragt sein wird. Der Übungsleiter will deshalb aber nicht gute Miene zu schlechten Ergebnissen machen. "Wenn man sagt, man will einen Wiederaufbau betreiben, heißt das nicht, dass man keine Spiele gewinnen will. Ich hasse es, Spiele nicht zu gewinnen", so Anfang. Für den gebürtigen Kölner ist es auch eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte: Insgesamt spielte der frühere Mittelfeldmann 84 Mal für Fortuna.

Impressum des Publishers ansehen