2. Bundesliga: Die voraussichtlichen Aufstellungen am 8. Spieltag | OneFootball

2. Bundesliga: Die voraussichtlichen Aufstellungen am 8. Spieltag

Logo: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

2. Bundesliga, 8. Spieltag – Voraussichtliche Aufstellungen

In der 2. Bundesliga geht der Blick am Wochenende vor allem auf die Trainerbänke. Nachdem sich die Ereignisse innerhalb der vergangenen Woche regelrecht überschlagen haben, gehen schließlich gleich drei Vereine mit einem neuen Chefcoach in den kommenden Spieltag.

Für Schlusslicht Aue steht beim Gastspiel beim Tabellenzweiten Regensburg am Freitag Interimscoach Marc Hensel an der Seitenlinie. Bei den noch sieglosen Erzgebirglern war am vergangenen Sonntag Aleksey Shpilevski entlassen worden, dasselbe Schicksal erlitt nur zwei Tage später in Sandhausen das Trainergespann aus Stefan Kulovits und Gerhard Kleppinger. Auf sie folgt beim Sechszehnten mit Alois Schwartz ein alter Bekannter, welcher mit seinem neuen, alten Verein am Sonntag in Hannover gefordert sein wird.

Schon am Samstag gastiert der Fünfzehnte Holstein Kiel beim Tabellenführer Paderborn. Für die Störche ist es das erste Spiel nach dem freiwilligen Abgang von Ole Werner, der den Verein zu Wochenbeginn nach 15 Jahren freiwillig verlassen hat. Co-Trainer Dirk Bremser übernimmt an der Förde vorübergehend das Ruder.

Doch auch weitere Begegnungen versprechen eine besondere Spannung. So empfängt der Fünfte Karlsruhe am Samstag den Dritten St. Pauli, außerdem trifft Absteiger Schalke am Abend im Topspiel auf Aufsteiger Rostock. Das wohl klangvollste Duell findet jedoch am Sonntag statt: Da reist der als einziger Zweitligist noch ungeschlagene 1. FC Nürnberg zum wiedererstarkten HSV, der zuletzt das Nordderby in Bremen gewinnen konnte – Die voraussichtlichen Aufstellungen am 8. Spieltag der 2. Bundesliga.

1. FC Heidenheim – SV Darmstadt 98 (Freitag, 18:30 Uhr)

FCH: Ke. Müller – Busch, P. Mainka, Hüsing, Theuerkauf – Schöppner – Kühlwetter, Thomalla, T. Mohr – Malone, Kleindienst

Es fehlen erneut Konstantin Kerschbaumer (muskuläre Probleme) sowie die Langzeitverletzten Gianni Mollo (Reha nach Kreuzbandriss) und Tim Siersleben (Pfeiffersches Drüsenfieber).

D98: Schuhen – Bader, P. Pfeiffer, Sobiech, Holland – Gjasula – Honsak, Kempe, Karic – P. Tietz, L. Pfeiffer

Anstellen von Fabian Schnellhardt (Rotsperre) dürfte Emir Karic beginnen. Brandon Manu (Muskelfaserriss), Marvin Mehlem (Knie-OP) und Tim Skarke (Adduktoren-OP) fallen aus.

Jahn Regensburg – Erzgebirge Aue (Freitag, 18:30 Uhr)

REG: A. Meyer – Faber, S. Breitkreuz, Kennedy, Wekesser – Besuschkow, Gimber – Beste, Boukhalfa, Singh – Albers

Kaan Caliskaner schwächelte zuletzt, Carlo Boukhalfa und Joel Zwarts sind denkbare Alternativen. Jann George (muskuläre Probleme) und David Otto (Sprunggelenkverletzung) stehen nicht zur Verfügung.

AUE: Männel – Strauß, Gonther, Carlson, Härtel – Zolinski, Fandrich, Nazarov, Schreck – Mance, Gueye

Es fehlen die Verletzten Florian Ballas (Knie-OP), Malcolm Cacutalua (Reha nach Knie-OP) sowie Ognjen Gnjatic (Trainingsrückstand), Jan Hochscheidt (Trainingsrückstand), Philipp Riese (Haarriss im Wadenbein) und Omar Sijaric (Nasenbeinbruch).

Karlsruher SC – FC St. Pauli (Samstag, 13:30 Uhr)

KSC: Gersbeck – Thiede, Gordon, Kobald, Heise – Wanitzek, Breithaupt, Choi – Kaufmann, P. Hofmann, M. Lorenz

Neben Sebastian Jung (Kreuzbandriss) müssen die Badener verletzungsbedingt weiterhin auf Jerome Gondorf (Muskelfaserriss im Oberschenkel) sowie Leon Jensen (Kreuzbandriss) und Paul Löhr (Kreuzbandriss) verzichten.

STP: Vasilj – Zander, Ziereis, Medic, Paqarada – Aremu – Irvine, Hartel – Kyereh – Dittgen, Burgstaller

Es fehlen: Etienne Amenyido (Aufbautraining), Christopher Avevor (Aufbautraining nach Sprunggelenk-OP) und Finn Ole Becker (Adduktorenprobleme) sowie Lukas Daschner (Bänder- und Kapselverletzung im Knie), Marvin Knoll (Wadenverletzung), Igor Matanovic (Leistenprobleme), Sebastian Ohlsson (Trainingsrückstand) und Eric Smith (Leistenprobleme).

SC Paderborn 07 – Holstein Kiel (Samstag, 13:30 Uhr)

SCP: Huth – Yalcin, Hünemeier, van der Werff, Collins – Schallenberg – Justvan, Ma. Schuster – Stiepermann – Platte, Michel

Nach dem furiosen 4:1 in Aue gibt es keinen Anlass zu Veränderungen. Frederic Ananou (Sprunggelenk-OP) sowie Marcel Correia (Lendenwirbelverletzung) und Leopold Zingerle (Bruch des kleinen Fingers an der rechten Hand) stehen nicht zur Verfügung.

KSV: Dähne – Neumann, Wahl, Thesker, van den Bergh – Si. Lorenz – Mühling, Bartels – Mees, Reese – Pichler

Torwart Ioannis Gelios (Rotsperre) wird von Thomas Dähne ersetzt. Ansonsten muss Kiel auf Ahmet Arslan (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Holmbert Aron Fridjonsson (Innenbandteilanriss im rechten Knie) und Marco Komenda (Mittelfußbruch) verzichten.

FC Ingolstadt – Fortuna Düsseldorf (Samstag, 13:30 Uhr)

FCI: Buntic – Heinloth, Röseler, Schröck, Poulsen – Röhl, Linsmayer – Gebauer, Bilbija – Eckert Ayensa, Pat. Schmidt

Kapitän Stefan Kutschke (Aufbautraining) fällt weiterhin aus. Außerdem fehlen bei den Schanzern Yassin Ben Balla (Reha-Programm), Marcel Gaus (Knie-OP), Thomas Keller (Leistenverletzung), Jan-Hendrik Marx (Sprunggelenkverletzung) und Marc Stendera (Knieverletzung). Caniggia Elva sowie Jonatan Kotzke und Patrick Sussek befinden sich allesam noch im Aufbautraining.

DUE: Kastenmeier – Narey, Klarer, Hoffmann, Hartherz – Sobottka, Ao Tanaka – Klaus, Bozenik, Peterson – Hennings

Nach dem Remis gegen Regensburg dürfte es keine Umstellungen geben. Neben Emmanuel Iyoha (Trainingsrückstand) fehlen weiterhin auch Dawid Kownacki (Außenbandriss) und Thomas Pledl (Reha nach Knie-OP).

Hansa Rostock – FC Schalke 04 (Samstag, 20:30 Uhr)

HRO: Kolke – Neidhart, Meißner, Roßbach, Rizzuto – Fröde – Omladic, H. Behrens, Ingelsson, Mamba – Verhoek

Im Vergleich zum 0:1 in Nürnberg könnte es zwei Änderungen geben. Rechts hinten bietet sich Nico Neidhart als Alternative zu Jonathan Meier an. Im Mittelfeldzentrum könnte Bentley Baxter Bahn von Svante Ingelsson ersetzt werden. Maurice Litka (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Lukas Scherff (Knieverletzung) und Tobias Schwede (muskuläre Probleme im Oberschenkel) fallen aus.

S04: Fährmann – Thiaw, Itakura, M. Kaminski – Churlinov, Flick, Ouwejan – Zalazar, Drexler – Bülter, Terodde

Kapitän Victor Palsson (Rotsperre) dürfte von Florian Flick vertreten werden. Ansonsten fehlen die Langzeitverletzten Danny Latza (Trainingsrückstand) und Salif Sané (Knieverletzung).

Hamburger SV – 1. FC Nürnberg (Sonntag, 13:30 Uhr)

HSV: Heuer Fernandes – Gyamerah, David, Vuskovic, Leibold – Meffert – Kinsombi, Heyer – Jatta, Glatzel, Kittel

Mario Vuskovic könnte im Abwehrzentrum Kapitän Sebastian Schonlau (Gelb-Rot-Sperre) ersetzten. Es fehlen Stephan Ambrosius (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) sowie Tom Mickel (Schulter-OP), Maximilian Rohr (Oberschenkelverletzung) und Josha Vagnoman (Muskelsehnenriss im Oberschenkel).

FCN: Mathenia – Valentini, Schindler, Sörensen, Handwerker – Geis – Krauß, Tempelmann – Möller Daehli – Dovedan, Shuranov

Johannes Geis wird wohl zurückkehren, Fabian Nürnberger muss daher Platz machen. Erik Shuranov, zuletzt gegen Rostock als Joker der Siegtorschütze, dürfte anstelle von Tim Borkowski beginnen. Neben Manuel Schäffler (Rotsperre) muss der Club auf die Langzeitverletzten Paul-Philipp Besong (Rückstand nach Knie-OP), Florian Hübner (Reha nach Schulter-OP), Pascal Köpke (Rückstand nach Kreuzbandriss) und Felix Lohkemper (Probleme im Hüft- und Leistenbereich) verzichten.

Hannover 96 – SV Sandhausen (Sonntag, 13:30 Uhr)

H96: Zieler – Dehm, M. Franke, Börner, Hult – S. Ernst, Ondoua – Beier, Kerk, Maina – Hinterseer

Weil Kapitän Marcel Franke (nach Magen-Darm-Infekt) zurückkehrt, muss sein Vertreter Luka Krajnc nach einem starken Startelf-Debüt in Kiel wohl wieder auf die Bank. Valmir Sulejmani und Tom Trybull (beide Covid19) stehen nicht zur Verfügung.

SVS: Rehnen – Ajdini, Höhn, Zhirov, Okoroji – Sickinger, Zenga, Bachmann – Ritzmaier – Keita-Ruel, Testroet

Daniel Keita-Ruel und Pascal Testroet, zuletzt beide außen vor, werden nach dem Trainerwechsel wieder in der Startelf erwartet. Für Kapitän Dennis Diekmeier (Muskelverletzung an der Wade) dürfte hinten rechts Bashkim Ajdini beginnen. Julius Biada (Aufbautraining) sowie Patrick Drewes (Rehatraining), Gianluca Gaudino (Trainingsrückstand nach COVID-19) und Rick Wulle (Schulter-OP) fallen aus.

Dynamo Dresden – Werder Bremen (Sonntag, 13:30 Uhr)

SGD: K. Broll – Akoto, Sollbauer, S. Mai, C. Löwe – Y. Stark – M. Schröter, L. Herrmann – Mörschel – Königsdörffer, Daferner

Anstelle von Panagiotis Vlachodimos (Reha nach Kreuzbandriss) könnte Heinz Mörschel beginnen. Als Ersatz für Julius Kade (Gelb-Rot-Sperre) bietet sich Luca Herrmann an. Ansonsten fehlen Brandon Borrello (Reha nach Mittelfußbruch) sowie Tim Knipping und Patrick Wiegers (beide Reha nach Kreuzbandriss) und Patrick Weihrauch (Reha nach Sprunggelenk-OP).

SVW: Zetterer – Weiser, L. Mai, Veljkovic, A. Jung – Gruev – Rapp, N. Schmidt – Nankishi, Schmid – Ducksch

Ilia Gruev könnte für Kapitän Christian Groß (Gelb-Rot-Sperre) ins Team kommen. Ömer Toprak (Wadenprobleme) dürfte erneut ausfallen. Die Langzeitverletzten Felix Agu und Leonardo Bittencourt (beide Aufbautraining) fallen weiterhin aus.

Impressum des Publishers ansehen