1. FC Saarbrücken: Nürnbergs Pius Krätschmer spielt vor

Logo: liga3-online.de

liga3-online.de

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.liga3-online.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F07%2Fkraetschmer-imago.jpg&q=25&w=1080

Auf der Suche nach einem Ersatz für den verletzten Boné Uaferro (Achillessehnenriss) nimmt der 1. FC Saarbrücken am Dienstag und Mittwoch Pius Krätschmer vom 1. FC Nürnberg im Rahmen eines Probetrainings unter die Lupe.

Flexibel einsetzbar

Der 24-jährige Defensivspieler entstammt der Talentschmiede des SC Freiburg und kam über Karlsruhe, Rosenheim und Schweinfurt vor einem Jahr zum FCN. Beim Club bestritt der gebürtige Ulmer drei Zweitliga-Partien (19 Minuten), außerdem kam er einmal für die zweite Mannschaft in der Regionalliga zum Einsatz. Was für Krätschmer spricht: Er kann in der Defensive auf mehreren Positionen spielen – darunter im defensiven Mittelfeld sowie in der Innenverteidigung.

76 Viertliga-Spiele

Nun erhält der 24-Jährige, der auf insgesamt 76 Einsätze in der 4. Liga mit fünf Toren und fünf Vorlagen zurückblickt, die Gelegenheit, Cheftrainer Uwe Koschinat von seinen Fähigkeiten zu überzeugen. Beim FCS könnte er den verletzten Boné Uaferro ersetzen, der mit einem Achillessehnenriss bis zu acht Monate ausfallen wird.

Impressum des Publishers ansehen