Eberl: Hätten mit Kompany früher sprechen müssen | OneFootball