Rose rechnet mit seinen Kritikern ab | OneFootball