Zwischenzeugnis der Werder-Neuzugänge: Burke und Pieper überzeugen | OneFootball

Icon: 90min

90min

·24. September 2022

Zwischenzeugnis der Werder-Neuzugänge: Burke und Pieper überzeugen

Artikelbild:Zwischenzeugnis der Werder-Neuzugänge: Burke und Pieper überzeugen

Werder Bremen konnte in der Sommer-Transferperiode mit wenig Geld einige spannende Neuzugänge vermelden, die bislang einen durchaus starken Eindruck hinterlassen. Hier gibt es eine Bewertung der bisherigen Leistungen der Neulinge.

1. Jens Stage

Marvin Ibo Guengoer - GES Sportfoto/GettyImages

Der Däne wechselte im Sommer für vier Millionen Euro vom FC Kopenhagen nach Bremen und galt als Königstransfer. Dieses Label konnte er bisher noch nicht bestätigen, doch die Leistungen von Stage sind vielversprechend. Zuletzt wurde er gegen Bayer Leverkusen aber nicht mal eingewechselt. Trainer Ole Werner scheint nicht hundertprozentig mit ihm zufrieden zu sein.

2. Niklas Stark

Martin Rose/GettyImages

Damit hätte der Innenverteidiger, der sogar schon für die Nationalmannschaft gespielt hat, sicher nicht gerechnet. Stark kam bisher erst dreimal zum Einsatz - für insgesamt 57 Minuten. Der 27-Jährige leidet darunter, dass Marco Friedl, Milos Veljkovic und Amos Pieper bisher überzeugt haben. Seine Chance könnte aber nach der Länderspielpause gegen Mönchengladbach kommen. Denn Pieper ist gesperrt. Bewertung: 3/10

3. Amos Pieper

Marvin Ibo Guengoer - GES Sportfoto/GettyImages

Der Innenverteidiger wechselte im Sommer ablösefrei von Arminia Bielefeld an die Weser und hat sich im Zweikampf gegen Stark durchgesetzt. Pieper glänzt mit seiner Zweikampfstärke, Ruhe und Gelassenheit am Ball. Gut möglich, dass er nicht lange bei Werder bleibt, wenn er so weiter macht. Bewertung: 8,5/10

4. Oliver Burke

Marvin Ibo Guengoer - GES Sportfoto/GettyImages

Zwei Tore und eine Vorlage - seine Bilanz als Joker kann sich absolut sehen lassen und diese Werte haben ihm nach sieben Spielen wohl die wenigsten zugetraut. Aufgrund seiner enormen Physis sorgt er in der Werder-Offensive als Joker in der Schlussphase für reichlich Gefahr und ist auf Anhieb zum Fanliebling aufgestiegen.

5. Lee Buchanan

Christof Koepsel/GettyImages

Der junge Engländer kam ablösefrei vom englischen Zweitliga-Absteiger Derby County und ist aufgrund seiner Leistungen als Joker im August auf Anhieb zum Rookie des Monats der Bundesliga gewählt worden. Buchanan durfte in der Liga bisher noch nicht starten, doch als Joker machte er seine Sache stets gut.

6. Mitchell Weiser

Marvin Ibo Guengoer - GES Sportfoto/GettyImages

Die Leihgabe aus der Aufstiegssaison ist im Sommer fest nach Bremen gewechselt und überzeugt bisher auf ganzer Linie. Defensiv ist der 28-Jährige stabil, in der Offensive stark. Als Rechtsverteidiger hat er bisher drei Bundesliga-Tore vorlegen können und glänzt auch so durch seinen Kampfgeist. Bewertung: 8,5/10

7. Dikeni Salifou

ohne Bewertung.

Impressum des Publishers ansehen