Zwischen Erfolg und Verfolgung | OneFootball

Icon: DSC Arminia Bielefeld

DSC Arminia Bielefeld

·28. September 2022

Zwischen Erfolg und Verfolgung

Artikelbild:Zwischen Erfolg und Verfolgung

Fans Soziales Der DSC

Am Donnerstag (29. September, 19 Uhr) veranstaltet die Universität Bielefeld einen Vortrag im Rahmen der Ausstellung: „Zwischen Erfolg und Verfolgung – Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“ im Presseraum der SchücoArena. Schwerpunkt des Vortrages ist Julius Hesse - der Mann, der Arminia rettete.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Einlass beginnt um 18:45 Uhr und der Eintritt ist frei!

Der jüdische Kaufmann Julius Hesse war von 1909 bis 1914 Arminias Präsident. Während seiner Amtszeit rettete Hesse den Verein aus einer schweren Krise und brachte ihn wirtschaftlich wie sportlich wieder auf Kurs. Die Nationalsozialisten zerstörten seit 1933 systematisch seine Existenz. Der Raub seines gesamten Vermögens und die Deportation in das KZ Theresienstadt folgten. Julius Hesse wurde dort 1944, seine Frau Jenni vermutlich im selben Jahr in Auschwitz ermordet. Seit Mai 2021 erinnert der Julius-Hesse-Platz hinter der Westtribüne der SchücoArena an Julius Hesse und seine Frau sowie die weiteren jüdischen Mitglieder des DSC Arminia.

Impressum des Publishers ansehen