Zwei Patzer zu viel: Lomb gegen Freiburg auf die Bank verbannt

Logo: OneFootball

OneFootball

Antonia Hennigs

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F02%2FBayer-Leverkusen-v-BSC-Young-Boys-UEFA-Europa-League-Round-Of-32-Leg-Two-1614528442-1000x750.jpg&q=25&w=1080

Bayer Leverkusens Lukáš Hrádecký plagt aktuell eine Blessur an der Achillessehne und fällt daher wochenlang aus. Für ihn sprang in den letzten Spielen Niklas Lomb ein, der sich diese Einsätze allerdings sicher anders vorgestellt hat.

Am vergangenen Wochenende in der Bundesliga gegen Augsburg und auch in der Europa League gegen Young Boys Bern leistete er sich folgenschwere Fehler, die in Gegentoren resultierten und nach denen er sich viel Kritik anhören musste. Und das offenbar auch intern.

Für die Partie gegen den SC Freiburg am Sonntag wurde Lomb nun auf die Bank verbannt, für ihn beginnt erstmals in der Bundesliga der 22-jährige Lennart Grill. Trainer Peter Bosz setzt damit ein deutliches Zeichen und gibt Grill die Chance, sich auch für die nächsten Partien bis zur Rückkehr von Hrádecký zu beweisen.