"Zwayerlei Maß": BVB verfälscht Rose-Zitat | OneFootball

"Zwayerlei Maß": BVB verfälscht Rose-Zitat

Logo: fussball.news

fussball.news

Der Wirbel um das Bundesliga-Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern (2:3) vom vergangenen Samstag ist nach wie vor groß. Cheftrainer Marco Rose soll auf der am Montag angesetzten Pressekonferenz mit einer bestimmten Aussage die Kritik an Schiedsrichter Felix Zwayer erneuert haben - oder etwa nicht?

"Ich glaube aber nach wie vor, dass bei Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München zu oft mit 'zwayerlei' Maß gemessen wurde", zitierte der Twitter-Account von Borussia Dortmund am Montag Marco Rose. Die Kernpassage des Tweets, "zwayerlei" und nicht wie es korrekt lauten müsste: "zweierlei", ging direkt darauf viral. Klar, dass dies als direkte Anspielung auf die Schiedsrichterleistung von Felix Zwayer gewertet wurde, der den Unmut des BVB aufgrund vermeintlicher Bevorteilung des FC Bayern auf sich zog.

BVB löscht "Zwayerlei"-Tweet

Ob Rose allerdings mit seiner am Montag getätigten Aussage tatsächlich auf Zwayer abzielte, bleibt spekulativ. Denn wie Sport1 unter Berufung eigener Informationen berichtet, wurde das Zitat von Rose von einem einzelnen BVB-Mitarbeiter, der für den Twitter-Post zuständig war, verfälscht. Die Dortmunder distanzieren sich demnach davon, haben mittlerweile reagiert und den Tweet gelöscht.

Impressum des Publishers ansehen