Zusätztliches Budget: FC Barcelona will für Raphinha bieten – mehr als Chelsea! | OneFootball

Zusätztliches Budget: FC Barcelona will für Raphinha bieten – mehr als Chelsea!

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Raphinha, brasilianischer Angreifer von Leeds United, steht bei vielen Klubs hoch im Kurs. Arsenal hat Interesse, Chelsea galt zuletzt als heißester Kandidat. Doch der FC Barcelona gibt nicht auf.

FC Barcelona will Angebot für Raphinha abgeben

Der FC Arsenal war der erste Klub, der sich ernsthaft um Raphinha (25) von Leeds United bemühte. Ein erster Kontakt kam zustande, doch nachdem Chelsea in den Poker einstieg und rund 55 Millionen Pfund, also mehr als 60 Millionen Euro bot, hatten die Blues im Werben um den Angreifer die Nase vorn. Allerdings will auch der FC Barcelona versuchen, den Spieler zu verpflichten. Mit der Spielerseite sind die Katalanen schon länger klar. Nun berichtet die Times, dass in Kürze ein Angebot bei Leeds United eintrudeln dürfte.

Interessant ist: Der spanische Klub hat gerade erst einen Teil seiner TV-Rechte verkauft, dadurch über 200 Millionen Euro eingenommen. Diese Einnahmen geben dem Klub die Möglichkeit, ein höheres Budget für Transfers festzusetzen. Das wird auch benötigt, denn Chelsea zu überbieten ist teuer, der FC Bayern fordert außerdem noch immer mindestens 50 Millionen Euro für den anderen Wunschspieler in der Offensive, Robert Lewandowski (33).

Doch zurück zu Raphinha, denn bei ihm soll die Entscheidung bald fallen. Dem Times-Bericht zufolge will der FC Barcelona 60 Millionen Pfund, also gut 70 Millionen Euro bieten. Das dürfte den Vorstellungen von Leeds United entsprechen, doch der Klub wird sich auch nicht gegen ein Wettbieten wehren.

(Photo by ADRIAN DENNIS/AFP via Getty Images)

Impressum des Publishers ansehen