Zurück in die Heimat: Mainz verleiht Pierre-Gabriel

Logo: OneFootball

OneFootball

Jan Schultz

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2020%2F07%2F1.-FSV-Mainz-05-v-SC-Paderborn-07-Bundesliga-1594107795-1000x750.jpg&q=25&w=1080

Nach nur einem Jahr trennen sich die Wege von Mainz 05 und Ronaël Pierre-Gabriel schon wieder – zumindest vorübergehend.

Denn wie der Bundesligist am Dienstagmorgen vermeldete, wird der französische Außenverteidiger für eine Saison in die Heimat zu Stade Brest verliehen. Der Deal beinhaltet zudem die Option, das Leihgeschäft um eine weitere Spielzeit auszudehnen.

Eine Kaufoption gibt es dabei offensichtlich nicht, die Mainzer setzten perspektivisch also auf den Mann, der in der abgelaufenen Saison auf acht Einsätze kam. „Er ist immer noch ein junger Spieler mit sehr guten Anlagen, dem wir eine weitere positive Entwicklung zutrauen“, betont Rouven Schröder in der Vereinsmitteilung, dass Mainz in Zukunft auf Pierre-Gabriel setzen wolle.